www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Posts Tagged ‘sushi

Gao Kitchen: Vietnamesisches Highlight auf der Langen Reihe

with 2 comments

Gao Kitchen (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)

Gao Kitchen (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)

Lange Reihe 81
20099 Hamburg (St. Georg)
Tel. (040) 307 280 29
Facebook

Im Gao Kitchen bin ich vorhin eher durch Zufall gelandet. Ich saß vor der Cocktailbar nebenan bei einem Happy-Hour-Drink, und ständig wehten mir die leckeren vietnamesischen Essensdüfte in die Nase. Irgendwann konnte ich nicht mehr widerstehen, zumal mir ein verlässlich geschmacksstarker Hamburger Genießerkollege das Restaurant vorher schon empfohlen hatte.

Pho (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)

Pho (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)

In für mich neuen vietnamesischen Lokalen ist Phở stets die Referenzspeise – laut Gao-Kitchen-Karte „Vietnams berühmtestes Gericht: klare Brühe mit Reisbandnudeln, Sternanis, Zimt, frischem Koriander, Ingwer, Frühlingszwiebeln, Pfeffer & Fischsauce“. Im Gao Kitchen wählte ich die Variante mit Hühnerfleisch (€9,50, Stand: Juni 2017), die sehr gelungen war, obwohl ich irgendwann mit der hausgemachten Chili-Sauce nachwürzen musste.

Saigòn Café (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)

Saigòn Café (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)

Als Digestif empfehle ich Nếp Mới. Dieser „vietnamesische Wodka“ (ein klarer Schnaps aus vergorenem Klebreis) steht nicht auf der Karte; aber es lohnt sich nachzufragen – ich mag den milden Reisgeschmack (€2,90). Dazu passt der besonders würzige vietnamesische „Saigòn Café“ (€3), der ganz authentisch auf dem Tisch durch den Tassenfilter ins Glas tröpfelt. Im Gao kann man zwischen „schwarz“ und, im vietnamesischen Stil, mit gesüßter Kondensmilch wählen. Da mir letztere Variante zu süß ist, bat ich darum, die Milch auf eine homöopathische Dosis zu beschränken.

Der heutige Erstbesuch überzeugte. Da es auf der Karte noch mehrere größtenteils bekannte, aber dennoch spannende vietnamesische Gerichte zu entdecken gibt, werde ich definitiv wieder vorbeischauen.
Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Written by Peter Jebsen

26. Juni 2017 at 23:43

IchiBan im Mundsburg-Center: Wenn’s dann doch mal ein Asia-Mittagsbuffet sein soll

leave a comment »

IchiBan (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)Hamburger Straße 1 – 17
(1. Obergeschoss Mundsburg-Center)
22083 Hamburg
Tel. (040) 229 49 038
ichiban-hamburg.de

Es gibt einige Kochrichtungen, deren Genuss in Gemeinschaft am meisten Spaß macht. Beispiel chinesische Küche: Wenn man Glück hat, sitzt man in großer Runde am runden Tisch und teilt sich eine große Anzahl von Speisen, von denen manche für sich allein nicht als Tellergericht taugen, aber einen fulminanteren Schmaus wunderbar abrunden.

Was tun, wenn man allein unterwegs ist, aber trotzdem Lust auf Vielfalt hat? Dann können meiner Meinung nach gute Buffet-Restaurants ein brauchbarer Kompromiss sein; bei allen Nachteilen, die man dafür in Kauf nehmen muss (keine wirklich frisch zubereiteten Speisen, und – bei einem panasiatischen Landesküchen-Mix – keine wirklich „authentische“ Qualität).

Das Ichiban im ersten Stock des Mundsburg-Centers, dessen mittägliches All-You-Can-Eat-Angebot ich gestern zum ersten Mal ausprobierte, gehört definitiv zu den besseren Vertretern dieser Kategorie. Für schlappe 8,90 Euro hat man die freie Wahl aus Sushi und größtenteils chinesisch anmutenden warmen Gerichten, die man sich am zehn Meter langen Buffet aussuchen kann.
Den Rest des Beitrags lesen »

Qype: Gusto fino – Cucina Italiana, Uhlenhorst

leave a comment »

Hamburg

Papenhuder Straße 49
22087 Hamburg
Telefon: (040) 30036931

Gusto fino - Cucina Italiana (Hamburg, Germany)

Ich weiß: Es ist unfair, ein Restaurant am allerersten Tag heimzusuchen, schon vor der offiziellen Eröffnung. Im Gusto fino wurde heute Mittag noch gestrichen, und eine Speisekarte gab es noch nicht. Alles aber kein Problem, denn die beiden sympathischen Betreiber verstehen als erfahrene Gastronomen ihr Handwerk.
Gusto fino - Cucina Italiana (Hamburg, Germany)

Um das Fazit vorwegzunehmen: Das heutige Debüt war vortrefflich. Was mich besonders freut, denn mit dem Gusto fino ist endlich wieder ein italienisches Restaurant ins Souterrain der Papenhuder Straße 49 eingezogen. Zuvor residierte dort das 54°nord, das sich mit norddeutscher Küche einen hervorragenden Ruf erkochte. Grützwurst, Kalbsnieren und falscher Hase sind aber leider nicht mein Fall, weswegen ich einen weiteren Vorläufer am selben Standort vermisste: das fabulöse Pompei. Erst durch dieses Ristorante entdeckte ich vor circa zehn Jahren die vorher von mir schmählich vernachlässigte italienische Küche für mich.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

2. Juni 2009 at 22:13

Qype: Wa-Yo, Uhlenhorst, Hamburg

with one comment

HamburgEssen & TrinkenRestaurantsJapanisch & Sushi

Wa-Yo

Wa-Yo

Hofweg 75
22085 Hamburg
Telefon: (040) 2271140
www.wa-yo.de

Das Wa-Yo gehört zu den 80 Hamburger Restaurants, die noch bis zum 15. August 2008 am Hamburger Schlemmer Sommer teilnehmen. Für den festen Schlemmer-Sommer-Preis von 59 Euro für zwei Personen gibt es hier ein feines Fünf-Gänge-Menü, das einen perfekten Einstieg in die Genüsse des japanischen Restaurants im Nippon Hotel bietet. Ich habe es am Samstag mit einer Co-Feinschmeckerin getestet:
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

28. Juli 2008 at 18:57

%d Bloggern gefällt das: