www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Interview mit Stevan Paul: Schreibender Kulinariker

leave a comment »

Stevan Paul (Foto: Rene Supper / alle Rechte vorbehalten)

Stevan Paul (Foto: Rene Supper / alle Rechte vorbehalten)

Ich habe für die Nordspitze, die Mitgliederzeitschrift der Landesverbände Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV), Stevan Paul interviewt. Die aktuelle Ausgabe kann beim DJV Hamburg als PDF heruntergeladen werden, hier ist die Maxi-Version, quasi der “Director’s Cut”:

In seinem Genre passt der Begriff „Hans Dampf in allen Gassen“ ganz besonders: Stevan Paul schreibt für Zeitungen und Zeitschriften über Essen, verfasst Kochbücher, bloggt Autobiografisches und veredelt als Food-Stylist Speisen optisch. Dabei ist er als Journalist Quereinsteiger: Der gebürtige Ravensburger lernte in seiner Heimatstadt beim Sternekoch Albert Bouley und arbeitete dann fünf Jahre in deutschen Spitzenhäusern. Vor 15 Jahren wechselte er von der Küchentheke zum Schreibtisch und wurde mit Umweg übers Bloggen zum gefragten Autor.

Wann hast du zum letzten Mal wirklich schlecht gegessen?

Stevan Paul: Oh, das ist lang her, weil ich im Voraus immer genau plane. Und auch wenn ich zum Beispiel meine Restaurantkritiken mache für die Süddeutsche Zeitung, dann guck’ ich schon im Vorfeld, dass es wahrscheinlich nicht der größte Reinfall wird, weil ich immer glaube, dass die Leserin und der Leser mehr interessiert sind an den Empfehlungen, und dass ihnen die Empfehlung mehr bringt als der Verriss. Obwohl sich der Verriss viel schöner schreiben ließe und lustiger wäre.
Den Rest des Beitrags lesen »

Social Media – Nutzerzahlen in Deutschland 2016

leave a comment »

Eine Fundgrube für Statistikfans.

Christian Buggischs Blog

Zahlen, Daten, Fakten: Auch für 2016 habe ich wieder aktuelle Social Media-Zahlen und Statistiken gesammelt und ausgewertet. Und auch dieses Jahr fragen wir uns: Wie haben sich Soziale Netzwerke, Microblogs, Foto-Communitys und Messenger in Deutschland entwickelt?

Ursprünglichen Post anzeigen noch 1.336 Wörter

Written by Peter Jebsen

5. Januar 2016 at 12:15

Favorite Funk of 2015 … Including Glorious Soul by Judith Hill

leave a comment »

Judith Hill (Photo: Medill DC / This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license. / Source: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Judith_Hill_crop.jpg)

Judith Hill (Photo: Medill DC / This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license. / Source: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Judith_Hill_crop.jpg)

Listening to entries on fellow funkateers’ “Best of 2015” lists made me realize that I missed several great new albums last year. My instant favorite was “Back in Time”, the October release by Judith Hill whose funky soul adds justification to her middle name “Glory”. Her debut was produced by Prince who has a spotty history with regard to picking female protegées who are worth of his musical genius and whose own talents equal their looks.

With Judith, Prince apparently found the perfect match. “Back in Time” contains many of the elements which I liked during Prince’s heyday (and I am not a full-fledged fan – I am not to keen on many of his greatest non-funky hits; e. g., “Purple Rain” and “Let’s Get Crazy”). It has raw funk, sultry soul (without the “sexcesses” we are used to), irresistible grooves, punchy horns annd intricate arrangements.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

3. Januar 2016 at 18:13

Wer, bitteschön, braucht Petersilie??? Ein Rant.

with one comment

Diesen Rant habe ich als Fingerübung in Sachen Bloggen 2007 erstmals anderswo gepostet. Inhaltlich und formal stehe ich immer noch hundertprozentig dahinter. (Ich komme jetzt wieder darauf, da ich mich kürzlich mit Stevan Paul u. a. über verhasste Zutaten unterhielt. Im persönlichen Gespräch – demnächst hier nachzulesen – deutete ich meinen Hass aus Zeitgründen nur kurz an. Hier folgen die Details.)

„Parsley Flat“ von Donovan Govan. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Parsley_Flat.jpg#/media/File:Parsley_Flat.jpg

„Parsley Flat“ von Donovan Govan. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Parsley_Flat.jpg#/media/File:Parsley_Flat.jpg

Ich liebe Kräuter!

Bärlauch, Basilikum, Dill, Estragon, Fenchel, Koriander, Kresse, Lavendel, Majoran, Minze, Oregano, Rucola, Rosmarin, Salbei, Schnittlauch, Thymian, Waldmeister, Zitronengras und Zitronenmelisse sind als Gewürze großartig – und zudem gesund.

Aber wer, zum Teufel, ist auf den Gedanken gekommen, dass Petersilie etwas anderes als ein Un-Kraut sein könnte? Und dass es vielleicht sogar, wie es im ansonsten von mir sehr geschätzten Blog “1 x umrühren” behauptet wird, eine Bereicherung für Jambalaya sein könnte, ein Standardgericht einer meiner Lieblingsküchen (Cajun)?

Gut, wenn ich bei Wikipedia lese, dass die Petersilie nicht nur den treffenden Beinamen Bittersilche hat (igitt!), sondern auch Stehsalat, Geilwurz und Bockskraut genannt wird, dann freue ich mich für die Herren, denen das Vertilgen dieses gräuslichen Gewächses hilft.

Aber lasst diese armen Männer die bittere Silche doch bitte lieber in der Apotheke kaufen, anstatt die gesamte deutsche Küche mit den übel schmeckenden grünen Pflanzenfetzen zu terrorisieren!

In der Kantine des mittelständischen Unternehmens, dem ich derzeit meine Arbeitskraft schenke, wird das „Peterle“ (so nennt es der Volksmund in Gegenden mit kulinarischer Geschmacksverirrung) ungefragt über die Hälfte der Gerichte gekippt. Wahrscheinlich deshalb, weil ein Großteil des Großküchenfraßes noch schrecklicher schmeckt als das Ätzkraut und durch die Kräuterverklappung nur gewinnt.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

2. Januar 2016 at 16:42

Veröffentlicht in Lebensmittel, Restaurants

Tagged with , ,

One World Under a Groove: Happy New Year, y’all!

leave a comment »

Midnight in Germany: I am not a big fan of New Year’s resolutions and wishes. But I am hoping for One World Under a Groove.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

1. Januar 2016 at 0:10

“Pop around the clock” bei 3sat: Festtag für Musikfans (Download-Tipps)

leave a comment »

Screenshot 3sat.de

Screenshot 3sat.de

Heute ist mal wieder ein Festtag für Freunde der Live-Musik: Seit 6.20 Uhr zeigt 3sat​ beim jährlichen “Pop around the clock” jede Menge Konzertmitschnitte, die alle parallel alle schon jetzt in der Mediathek verfügbar sind. Das bedeutet, dass ihr sie auch mit der kostenlosen Software MediathekView (Windows, Mac, Linux) herunterladen könnte – einige davon in HD-Qualität. Weitere Informationen und Installationstipps findet ihr im Blogbeitrag “MediathekView: Der schnellste Weg zu ‘Das TalkGespräch’ und anderen ö.-r. TV-Sendungen” aus dem vergangenen Dezember.

Dabei sind unter anderem Konzerte von Frank Sinatra, Tina Turner, The Who, Die Fantastischen Vier, Annie Lennox, Bruce Springsteen & Friends, Eric Clapton, Miley Cyrus, Kylie Minogue und Revolverheld.


Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

31. Dezember 2015 at 10:34

Das Sozialgeschnatter von 2015 im Rückblick

leave a comment »

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2015 für dieses Blog erstellt.

Sozialgeschnatter-Rückblick auf 2015

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2015 etwa 22.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 8 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Die meistabgerufenen Beiträge des Jahres 2015

  1. Mobiles Internet in Italien: der Prepaid-“Schwindel” (TIM-Tipp) (aus 2011 / 4579 Abrufe)
  2. Warnung vor dem Samsung Galaxy Ace 2 (GT-I8160): das unbrauchbare Smartphone (2014 / 1251 Abrufe)
  3. Twitter-Rückblick auf die #Heidenau-Nacht des Grauens … in der manche Medien schliefen (682 Abrufe)
  4. The 64-bit iTunes vs. Last.FM Scrobbler problem has finally been solved! (680 Abrufe)
  5. The Funky Farmer: George Clinton Home Story (1986) (2009 / 620 Abrufe)
  6. Wie man das Top-Empfehlungsradio Pandora auch in Deutschland komfortabel nutzen kann (449 Abrufe)
  7. Momentaufnahme im Hbf. Hamburg: Refugees welcome (393 Abrufe)
  8. Vezos auf der Uhlenhorst: Neuer Grieche an bewährter Adresse (2014 / 391 Abrufe)
  9. RTL2-“Frauentausch”: Deutschlands schlauste Hausfrau lernt neue Wörter … (2011 / 376 Abrufe)
  10. Wie Eso-Ruediger auf einen Uralt-Fake hereinfiel (Dummes von Dr. Dahlke) (2014 / 353 Abrufe)
  11. Remembering Cockney Pride in London (2008; damit “Alterspräsident”, den ich besonders mag / 341 Abrufe)

Klicke hier, um den vollständigen Bericht zu sehen.

Written by Peter Jebsen

30. Dezember 2015 at 20:16

Veröffentlicht in Blogs, Internet, Social Networking

Tagged with , ,

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.034 Followern an

%d Bloggern gefällt das: