www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Watch this hilarious video: Professor’s BBC interview gatecrashed by children

leave a comment »

This is the funniest clip I have seen in a long time (via The Telegraph):

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

11. März 2017 at 22:00

Oh, the passion! (Bollywood rock’n’roll from 1965)

leave a comment »

Written by Peter Jebsen

10. März 2017 at 2:05

Don’t miss the brilliant music documentary „Searching for Sugar Man“ (free streaming until March 23)!

with one comment

My favorite movie of Filmfest Hamburg 2012 (blog post in German) is being streamed for free by German/French public broadcaster arte until Monday, March 23, 2017 (link to arte’s media library). Watch the trailer of „Searching for Sugar Man“, „the incredible true story of Rodriguez, the greatest ’70s rock icon who never was“ (Rotten Tomatoes):

Den Rest des Beitrags lesen »

Deutsche Steuerzahler finanzieren mit Millionen den türkischen „Rechtsstaat“ mit, der Deniz Yücel hinter Gitter brachte

leave a comment »

Denis Yücel (Foto: Metropolico.org / Diese Datei ist unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 generisch“ (US-amerikanisch) lizenziert.)

Deniz Yücel

Ich bin überrascht, dass im Zusammenhang mit der Inhaftierung von Deniz Yücel meines Wissens weiterhin niemand ausführlicher die Milliardenspenden der EU (also auch Deutschlands) an die Türkei thematisiert, mit denen dort u. a. – welch ein Hohn! – ausgerechnet Demokratie und Rechtsstaatlichkeit gefördert werden sollen. Das soll noch bis 2020 so weitergehen.

Zum Hintergrund – die Süddeutsche Zeitung berichtete im Juli 2016 unter der Überschrift „Kritik an Milliarden-Zahlungen der EU an die Türkei“ über das Instrument zur Heranführungshillfe (IPA):

Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung (Freitagsausgabe) hat die Türkei zwischen dem Start der Hilfe 2007 und dem Jahr 2013 von der EU 4,8 Milliarden Euro erhalten, der deutsche Anteil daran betrug fast eine Milliarde Euro. Für den Zeitraum 2014-2020 hat die EU weitere 4,45 Milliarden Euro für die Türkei eingeplant. „Förderschwerpunkte“ sollen dabei laut EU unter anderen „Demokratie, Zivilgesellschaft, Rechtsstaatlichkeit“ sein.

Unter anderem für folgende Aufgaben sind bei IPA II laut European Commission von 2014 bis 2020 knapp 1,6 Milliarden vorgesehen:

Democracy and governance: 956,5 Millionen Euro
Rule of law and fundamental rights: 624,9 Millionen Euro

Den Rest des Beitrags lesen »

YUMMY!: Kulinarische Rundreise durch Asien

leave a comment »

Peking-Duck Handroll (Photo: Peter Jebsen/All rights reserved)

Peking-Duck Handroll (Photo: Peter Jebsen/All rights reserved)

YUMMY!
Mittelweg 172
20148 Hamburg
Tel. (040) 68876798
Facebook

Bis Anfang März 2017 bot das YUMMY! zwei Monate lang einen der besten Deals der Hamburger Gastroszene: In Zusammenarbeit mit Rindchens Weinkontor lief das Wein-Event „Die kulinarische Vielfalt Asiens im Restaurant YUMMY!“. Für schlappe 24,50 Euro pro Person gab es de facto ein All-You-Can-Eat-Angebot sowie eine Flasche Wein für je zwei Personen (den hervorragenden 2016 Sauvignon Blanc „Signature“ von Spier aus Western Cape, Südafrika).

Ich schreibe „de facto“, weil das YUMMY! so funktioniert: Man hat die freie Auswahl unter über 90 (!) Gerichten. Ein kleiner Auszug: Spicy Lachs Maki, Lachs Mango Handroll, Wakame Salat, Kimchi, Wan Tan, Gyoza, Tempura Surimi, Spicy Tuna Maki, Peking Duck Handroll, Tuna-Tatar auf Krupuk, Süßkartoffel-Pommes, Chicken Teriyaki, Ente in Erdnuss-Sauße, Ramen mit Garnele.


Den Rest des Beitrags lesen »

May 2017: George Clinton & Parliament/Funkadelic live in Europe

leave a comment »


George Clinton & Parliament/Funkadelic will invade Europe earlier than usual in 2017: Instead of July, they will visit in May already. The following dates have been confirmed to me by George’s European booking agent Georg Leitner Productions:

2017-04-30 De Roma, Antwerp, Belgium
2017-05-01 Paradiso, Amsterdam, NL
2017-05-03 Doornroosje, Nijmegen, NL
2017-05-04 KB, Malmö, Sweden
2017-05-05 DR Koncerhuset, Copenhagen, Denmark
2017-05-06 Rockefeller, Oslo, Norway
2017-05-07 The Circus. Helsinki, Finland
2017-05-08 Göta Lejon, Stockholm, Sweden
2017-05-10 O2 ABC, Glasgow, UK
2017-05-11 O2 Academy, Leeds, UK
2017-05-12 O2 Ritz, Manchester, UK
2017-05-13 O2 Forum Kentish Town, London, UK
2017-05-14 Funk and Soul Weekender, Camber Sands, UK
2017-05-15 O2 Academy, Bristol, UK
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

23. Februar 2017 at 22:40

Two funk giants have left us: R.I.P., Junie Morrison and Clyde „Funky Drummer“ Stubblefield!

leave a comment »

Junie Morrison/Clyde StubblefieldLast year’s passing of Prince (blog post in German), Sharon Jones, and Bernie Worrell have been huge blows to funk and soul fans already. The sad news continue: On January 21, 2017, ex-Ohio Player and P.Funk All-Star Junie Morrison died, followed by Clyde Stubblefield (this Saturday, February 18).

One of Junie Morrison’s major claims to fame was the Funkadelic classic „One Nation Under A Groove“:

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

22. Februar 2017 at 21:45

Here Are Donald Trump’s Unpresidential Tweets About Kristen Stewart and Robert Pattinson From 2012 (via Saturday Night Live)

leave a comment »

Donald Trump/Kristen Stewart
As if Donald Trump’s current Twitter ramblings weren’t crazy enough, Saturday Night Live host Kristen Stewart brought a particularly notorious string of tweets back to memory in last Saturday’s opening monologue:

Den Rest des Beitrags lesen »

Historian Heather Cox Richardson on Trump’s Muslim Ban: „It’s a Shock Event“

with 6 comments

Heather Cox Richardson: If people realize they are being played, though, they can reach across old lines and reorganize to challenge the leaders who are pulling the strings. This was Lincoln’s strategy when he joined together Whigs, Democrats, Free-Soilers, anti-Nebraska voters, and nativists into the new Republican Party to stand against the Slave Power. Five years before, such a coalition would have been unimaginable. Members of those groups agreed on very little other than that they wanted all Americans to have equal economic opportunity. Once they began to work together to promote a fair economic system, though, they found much common ground. They ended up rededicating the nation to a “government of the people, by the people, and for the people.”

the way of improvement leads home

bannonHeather Cox Richardson of Boston College is one of my favorite historians.  I highly recommend her most recent book To Make Men Free: A History of the Republican Party

Today Richardson gave me permission to publish a piece she recently posted to her Facebook page.

Richardson is probably right in assuming that Steve Bannon is behind Trump’s recent Executive Order on Muslim refugees.  She describes what Bannon is doing as a „shock event.“ This is an attempt to throw the country into confusion and chaos so that the administration can present itself as the only entity capable of restoring order.

Richardson explains:

What Bannon is doing, most dramatically with last night’s ban on immigration from seven predominantly Muslim countries– is creating what is known as a „shock event.“ Such an event is unexpected and confusing and throws a society into chaos. People scramble to react to the event, usually…

Ursprünglichen Post anzeigen 548 weitere Wörter

Peru in Ottensen: Nur wo Leche de Tigre draufsteht, ist auch Tiger Milch drin

leave a comment »

Leche de Tigre
Nernstweg 32 – 34
22765 Hamburg (Ottensen)
Tel. (0176) 2375 3938
Facebook

Ich kenne das Leche de Tigre aus der Zeit, als es mal ca. zwei Monate lang in den Zeisehallen als Pop-up-Restaurant geöffnet war und Tiger Milch hieß.

Es hat jetzt einen festen Standort gefunden, als Nachfolger von Friedrich Fett, dem Restaurant der W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik.

Die Pop-up-Erfahrung hat sich bezahlt gemacht. Selbst beim völlig überfüllten Eröffnungsabend am 4. November 2016 wuppte das Team den Ansturm souverän.

Das hohe Niveau der temporären früheren Stationen hat das Leche de Tigre gehalten. Es gibt dort eher kleine, sehr appetitlich angerichtete Portionen im Tapas-Stil, die zwischen 5,50 und 9,50 Euro kosten (Stand: November 2016).

Lachs-Ceviche

Lachs-Ceviche

Wer sich mit peruanischer Küche nicht auskennt, sollte unbedingt die Ceviche probieren – eine Art „Salat“ aus rohem Fisch, der in Limetten-Marinade kalt „gegart“ wird. Die Sauce heißt „Tigermilch“, daher stammt der Name des Lokals.

Sanguche de Chicharrón

Sanguche de Chicharrón

Mein neues Lieblingsgericht im Leche ist Sanguche de chicharrón, laut Karte eine Brioche mit „Nikkei-Schweineschulter, Maracuja-Mayonnaise, Salsa Criolla und Süßkartoffelchips“ – obwohl ich Burger-artige Speisen eigentlich nicht mag. Der absolute Hit sind die zarten, perfekt marinierten und gegarten dünnen Fleischstreifen, die ein bisschen in die Richtung von Char siu gehen, dem oft rötlich glänzenden und leicht süßlichen chinesischen Grillgericht. (Nach Letzterem muss man meist gezielt fragen. Es steht oft nicht als Char siu auf der Karte, sondern unter verschiedenen anderen Namen – zum Beispiel „honigglasiertes Schweinefleisch“.)

Tipp: Speisen, die man zusammen bestellt, werden auch in einem Schwung geliefert. Wer seine „Peru-Tapas“ hintereinander essen will, sollte die Bestellungen versetzt platzieren.

Und: Als Cocktail ist das Standardgetränk Pisco Sour ein Muss. Er enthält den peruanischen Traubenschnaps Pisco Sour, Limettensaft, Zuckersirup, Eiklar und einen Spritzer Angosturabitter.

Fotos aus dem Tiger-Milch-Pop-up-Restaurant in den Zeisehallen (Details hier)

Written by Peter Jebsen

23. Januar 2017 at 11:51

%d Bloggern gefällt das: