www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

My Spotify Top Songs of 2016 Playlist

with one comment

My Spotify Top Songs of 2016 playlist is a nice mix of funk, soul, a little country and some surprises. Enjoy!

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

27. Dezember 2016 at 23:09

R.I.P., Rick Parfitt! Status Quo’s Search for the Fourth Chord is Over

with one comment

I was sad to hear yesterday that Status Quo’s Rick Parfitt has passed away –
which was confirmed on Quo’s official Facebook page:

This tragic news comes at a time when Rick was hugely looking forward to launching a solo career with an album and autobiography planned for 2017 following his departure from Status Quo’s touring activities on medical advice.

I always had a soft spot in my heart for this British rock and roll institution. And I actually have been listening to lots of their music in the past few weeks because I just discovered their great „Aquostic“ albums which manage to breathe new life into their classics. Stripped down, many of them prove to be just great songs which also work without their standardized simplified boogie rock (see playlist below).

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

25. Dezember 2016 at 10:19

USA: Direkte Demokratie.

with one comment

Cem Başman bringt’s auf den Punkt.

Sprechblase

Direkte Demokratie ist, wenn Trump seine Lobbyisten gleich zu Ministern macht. Spart Zeit, Geld und Umwege.

Geniale Verwaltungsreform schon vor seinem Amtsantritt.

Ursprünglichen Post anzeigen

Written by Peter Jebsen

19. Dezember 2016 at 13:07

Veröffentlicht in Uncategorized

Tischkick am Mercato: Late-Night-Bar-Tipps in Florenz

leave a comment »

Amaro-Shots

Amaro-Shots

Caffè L’Antico Mercato
Piazza del Mercato Centrale 20/R
50123 Florenz
Facebook

An Florenz, das ich seit elf Jahren mindestens einmal jährlich besuche, störte mich als Nachtmensch bis jetzt immer, dass meine bisherigen Lieblingskneipen schon um zwei Uhr morgens schließen. In der „Spotted by Locals“-App las ich jetzt, dass es ein paar private „Clubs“ gebe (teilweise mit kostenloser Mitgliedschaft), die länger geöffnet sind. Die liegen aber nicht wirklich zentral (siehe unten).

Eine Trattoria-Wirtin, mit der Mitarbeiterinnen des von mir besuchten Filmfestivals und ich gestern unterwegs waren, nahm uns gestern Morgen gegen ein Uhr aus ihrem Laden ins Caffè L’Antico Mercato mit – das direkt gegenüber dem Mercato Centrale liegt, in dessen Nähe ich stets wohne.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

10. Dezember 2016 at 14:39

Alkoholtestgeräte

leave a comment »

Ab 0,8 Promille

Weinerlicher Brief an alle Exfreundinnen. (Ab 1,0 Promille vergisst man die Blindcopy-Funktion und lässt die anderen Namen sichtbar drin. Auch schon egal.)

Mario Barth ist der lustigste Mann der Welt.

Ein Satz sagt mehr als 1000 Worte

alkotestPreiswerte Alkoholtestgeräte werden mittlerweile an Tankstellen gleich neben dem Kühlschrank mit dem Blanchet angeboten. Aber trotz des Einsatzes moderner Mikrocontroller sind diese billigen Atemalkoholtester immer noch sehr ungenau.

Doch nahezu jeder von uns hat schon einmal Alkohol getrunken und weiß: Abhängig von der getrunkenen Menge stellen sich bestimmte Verhaltensauffälligkeiten ein. Bei einer kritischen Selbstüberprüfung lassen sich die Promillewerte im Blut teilweise sicherer abschätzen als mit den technischen Hilfsmittelchen.

ab 0,3 Promille:

Leicht gehobene Stimmung, erstes Kichern.

Krawattenknoten lockert sich von selbst.

Ab 0,5 Promille

Man wird milde und verspürt den Wunsch, allen zu verzeihen.

Wenn man noch mehr heißes Wachs aus der Kerze knibbeln würde, könnte man etwas richtig Großes schaffen. Die Sagrada Família ist doch aus Wachs. Oder?

Warum steht eigentlich auf dem Mülleimer in der Kneipentoilette „Damenbinden“?

Ab 0,8 Promille

Weinerlicher Brief an alle Exfreundinnen. (Ab 1,0 Promille vergisst man die Blindcopy-Funktion und lässt die anderen Namen sichtbar…

Ursprünglichen Post anzeigen 102 weitere Wörter

Written by Peter Jebsen

1. Dezember 2016 at 16:58

Veröffentlicht in Kurioses

Tagged with , ,

George Clinton reveals why he keeps his mouth shut about new music that pisses him off [Video]

leave a comment »

Yesterday in Singapore, Parliament/Funkadelic’s George Clinton aka Dr. Funkenstein met classic rap group The Sugarhill Gang („Rapper’s Delight“). He had a nice two-part Periscope chat with them about the origins of P.Funk and rap, touring together, his musical backgropund and collaborators (including Skip McDonald/Bernard Alexander and Doug Wimbish, members of Sugarhill’s house band, plus Philippé Wynne, Bernie Worrell and Bootsy Collins), and the story behind several of P.Funk’s greatest hits:

Den Rest des Beitrags lesen »

Tellonym: Spielwiese für Beleidigungs-Trolle oder virtuelles Kuschelparadies?

leave a comment »

TellonymIsabel Bogdan hat die folgende Tellonym-Beschreibung von Herrn Buddenbohm schon in ihrem Blog zitiert. Ich finde sie so treffend, dass ich sie ebenfalls gern verwende:

Das ist natürlich eher sinnlos, gänzlich unnötig, moderner Schnickschnack und tendenziell Zeitverschwendung, ich habe also auch einen Account.

Wer Lust hat, auch auf diese Sau aufzuspringen, die gerade durchs virtuelle Dorf getrieben wird, kann mir hier gern eine Nachricht hinterlassen.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

16. November 2016 at 21:41

Veröffentlicht in Internet, Social Networking

Tagged with , ,

%d Bloggern gefällt das: