Archiv für die Kategorie ‘Reise’

Dranbleib-Expertin Tina Meier (Rallye Dakar): “Immer wieder aufstehen, Krone richten, weitermachen!”

5. April 2014

Unter den vielen spannenden Themenabenden der Digital Media Women war der Vortrag “Wie Lebensziele Realität werden” von Tina Meier besonders fesselnd. Die “Dranbleib-Expertin” erzählte am Donnerstag bei der KWB Hamburg erkenntnisreich, unterhaltsam, inspirierend, und, ja, ausgesprochen charmant (würde ich auch bei einem Mann positiv erwähnen, wenn es denn mal zuträfe ;-) ) von ihren Erfahrungen bei der Rallye Dakar, an der sie vier Mal als Bikerin teilnahm. Im Schnitt sind nur drei bis sechs Frauen unter insgesamt rund 180 Startern dabei, von denen etwa die Hälfte das Ziel erreicht. Hier sind ein paar der vielen Highlights in Tweets dokumentiert:

Von links: Tina Meier, Svenja Teichmann (Gründer & GF crowdmedia.de), Hansjörg Lüttke (Geschäftsführender Vorstand der KWB – eins ihrer Projekte: Die Hamburger Karriereschmiede, Mit Frauen an die Spitze! / Twitter: @karrierefrauen) (more…)

Hey, Qype, das mit den “verwandten Suchbegriffen” üben wir noch mal!

1. Juli 2013

Qype vs. Etihad Airways

Etihad Airways tritt als Nationalfluglinie der Vereinigten Arabischen Emirate auf (weitere Infos bei Wikipedia).
(more…)

Qype: Pavilion Fashion Rock’n’Roll Hotel in London

17. August 2010

LondonHotels & UnterkuenfteHotelsHotels & UnterkuenfteBed & Breakfast & Pensionen
Pavilion Fashion Rock'n'Roll Hotel
34-36 Sussex Gardens
London W 2
Great Britain
Tel. +44 20 7262 0905
www.pavilionhoteluk.com

Im vergangenen Sommer dachte ich, bis auf Weiteres mein Stammhotel für London-Besuche gefunden zu haben: das günstige, moderne und komfortable Mehfil Hotel in Southall/Middlesex. Leider fiel im März 2010 einer der Hauptgründe für den Aufenthalt in Little India (Southalls Spitzname) weg – ein paar Tage vor meiner vorletzten Reise schloss nämlich der Bollywood-Kinopalast Himalaya Palace für immer seine Pforten.

Kurz vor meiner alljährlichen Reise zum Great British Beer Festival Anfang August 2010 entschloss ich mich, die Reservierung im Mehfil zu stornieren und mich nach einer zentraler gelegenen Alternative umzuschauen. Ich fand zwei Tage vor der Abreise bei Hotel.de für sehr preiswerte 53 Pfund das Pavilion Hotel, das ich bei diversen Bewertungsportalen nachschlug – unter anderem natürlich bei Qype. Wie der Zufall so wollte, war das Pavilion ein guter alter Bekannter: Seit der begeisterten Bewertung von Qyper renio wollte ich dort immer schon mal hin. Gesagt, gebucht!
(more…)

Der Bieraufzug: Automaten-Shopping mit Stil

24. Dezember 2008

FirenzeLebensmittelGetraenke

Mr. Drinks: Coffee, Snacks, Cold Drinks
Via del Presto di San Martino 29/r, 50125 Firenze
Öffnungszeiten: Mo – So 7:00 – 24:00

Dieser SB-Kiosk wartet mit einem netten Gimmick auf: nämlich mit einem Bieraufzug! Der nimmt die Wunschdose in Empfang und chauffiert sie gen Ausgabeschlitz – siehe Video.


(more…)

Qype: Popcafé in Florenz

24. Dezember 2008

FlorenzCafes

Piazza Santo Spirito 18a/r, 50125 Firenze
Tel.: +39 055 213852
www.popcafe.it
Öffnungszeiten: Mo – So 11:00 – 2:00

Das Popcafé ist die erste Kneipe, die ich vor vier Jahren bei meinem Florenz-Debüt kennen und schätzen lernte.

Die Chefin des Filmfestivals “River to River”, das ich seitdem alljährlich besuche, hat in der Nähe ihr Büro und nahm nach der Spätvorstellung ab und zu noch mal eine bunt zusammengewürfelte Truppe ins Popcafé mit (indische Regisseure, studentische Hilfskräfte, ausländische Journalisten).
(more…)

Qype: Caffetteria Wine Bar La Creola in Firenze

24. Dezember 2008

FirenzeBars in Florenz

Via S. Gallo 157/159r, 50129 Firenze
Tel. +39 055 487326
Öffnungszeiten: Mo – So 7:00 – 24:00


(Qype-Beitrag vom 7. Dezember 2008, 22.50 Uhr)

Als ich gestern Abend in Florenz ankam und im Hotel eingecheckt hatte, war es mir zu meinem Bedauern zu spät für einen ausgesdehnten Restaurantbesuch. Denn ich wollte noch die 23-Uhr-Vorstellung des Filmfestivals “River to River” mitnehmen.

Auf dem Weg zum Kino fand ich genau das Richtige für solche Fälle. (more…)

Warum ich im Moment so selten online bin

8. Dezember 2008



Warum ich im Moment so selten online bin

Originally uploaded by pjebsen

Grüße von der Chiesa di San Miniato al Monte!

Cockney Pride (Piccadilly): Von schönen Zufällen und der “kleinen Welt” Internet

16. November 2008

LondonBars & KneipenKneipen

Auch wenn das zu Anfang nicht so rüberkommen mag: Irgendwann am Ende dreht sich dieser Beitrag auch um schöne Zufälle und die „kleine Welt“ Internet. ;-)

Los geht’s:

Vor circa drei Monaten schrieb ich bei Qype einen englischsprachigen Beitrag über den Pub Cockney Pride am Londoner Piccadilly Circus. Den habe ich vor langer, langer Zeit kennen gelernt – durch den großartigen englischen Fotografen David Taylor, den das Schicksal nach Wolfsburg verschlagen hatte.
(more…)

Ryanair: Billig-Flug oder Billig-Fluch?

12. Oktober 2008

LuebeckHotel & ReisenFlughaefen (Aus dem Qype-Archiv – dort gepostet am 8. 12. 2007)

Ich gebe hier mal einen Tipp weiter, den zu beherzigen ich selbst manchmal vergesse:

Selbst bei Super-Sonder-Spezial-Schnäppchen-Tarifen der Ryanairs, easyjets, TUIflys und Germanwings dieser Welt kann es sich bei aller Begeisterung übers vermeintlich eingesparte Geld lohnen, nicht sofort zuzuschlagen, sondern ein paar zusätzliche Minuten zu investieren und auch den Lufthansen per Preisrecherche eine Chance zu geben.
(more…)

Qype: River to River. Florence Indian Film Festival in Florenz

12. August 2008

FlorenzNachtlebenKinos

Zum mittlerweile siebten Mal findet 2007 im italienischen Florenz eins meiner persönlichen Lieblings-Filmfestivals statt, das ich in diesem Jahr zum dritten Mal besuchen werde: das “River to River. Florence Indian Film Festival” (von Freitag, 7. Dezember, bis Donnerstag, 13. Dezember 2007).

Es ist das erste Festival außerhalb Indiens, das sich auf Filme über und aus Indien konzentriert (plus Bangladesch, Nepal, Pakistan und Sri Lanka). Konventionelle Bollywood-Filme spielen dabei kaum eine Rolle, Festivalchefin Selvaggia Velo stellt lieber Independent-Filme, Kurzfilme und Dokumentationen aus allen Regionen Indiens in den Vordergrund. Die Filme laufen größtenteils in den Originalfassungen, mit englischen Untertiteln.

Austragungsort war bis 2006 das Kino “Spazio Uno”, das etwa fünf Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof und vom Fluss Arno entfernt ist. 2007 zog “River to River” ins Cinema Gambrinus CineHall um (Piazza della Repubblica)

Da die Filme an den Werktagen normalerweise nicht vor 17 Uhr beginnen, hat man tagsüber genug Zeit, Florenz zu erkunden. Mit seinen ca. 200 Sitzen ist das Kino durchaus überschaubar, die Stammgäste können also recht schnell in Kontakt kommen.

Nach Florenz selbst gibt es von Deutschland aus keine Billigflüge, aber Umsteigeverbindungen per Lufthansa sind mit Glück ab ca. 200 Euro erhältlich. Preisgünstiger sind Direktflüge per RyanAir und easyJet von diversen deutschen Flughäfen (brutto ab ca. 60 Euro).

(4. 11. 2007)

*******

Aktualisierung am 12. August 2008:
“River-to-River”-Chefin Selvaggia Velo erzählte mir kürzlich beim Stuttgarter Festival “Bollywood and beyond”, dass ihre Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder in einem größeren Kino laufe – und zwar vom 5. bis 11. Dezember 2008 im “Odeon CineHall” (Piazza Strozzi 2), nicht unweit vom oben erwähnten Gambrinus. “River to River” ist zum zweiten Mal Teil einer Reihe von hintereinander terminierten Filmfestivals, den “50 Giorni di Cinema Internazionale a Firenze”.

Ich habe meinen Flug schon gebucht, habe gerade aber noch mal nachgeschaut: Bei Ryanair gibt es derzeit Flüge nach Pisa (eine gute Stunde per Bus von Florenz entfernt) für 0 Euro netto (ab Frankfurt-Hahn) bzw. 9,99 Euro netto (ab Hamburg-Lübeck).

Mein Beitrag zu River to River. Florence Indian Film Festival – Ich bin PJebsen – auf Qype


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.557 Followern an

%d Bloggern gefällt das: