www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Archive for the ‘Musiktipps’ Category

Wie man das Top-Empfehlungsradio Pandora auch in Deutschland komfortabel nutzen kann

with 3 comments

Pandora RadioTrotz meiner großen Vinyl-, CD- und MP3-Sammlung versuche ich stets, meinen musikalischen Horizont zu erweitern und dabei auf mir bisher unbekannte Sänger und Bands zu stoßen, die mich ähnlich begeistern wie meine Lieblingskünstler. Es gibt dafür schon viele brauchbare Empfehlungsdienste wie zum Beispiel Last.FM (uralter Beitrag), iTunes’ Genius und Spotify Radio. Aber keiner hat mich bisher so sehr überzeugt wie der US-Marktführer Pandora. Er klassifiziert Songs nicht oberflächlich nach Genres und/oder nach Beliebtheit, sondern analysiert sie aufgrund von 450 musikalischen Charakteristiken (nach eigenen Angaben).
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

9. April 2015 at 10:41

Crowdfunkin': Best of Current Funk (Spotify Playlist)

leave a comment »

“Uptown Funk” by Mark Ronson (feat. Bruno Mars) is one of the best current funk releases I have heard in a long time:

After mentioning this on Facebook, my funky friends recommended many other great acts to me. I threw in some additional favorites of mine and started a Spotify playlist. Put it into shuffle mode … and enjoy!

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

22. November 2014 at 18:58

Veröffentlicht in English, Funk, Musik, Musiktipps

Tagged with , , , , ,

Georg Kreisler: Was sind schon ein paar Tauben gegen verhungerte Kinder, entlaubte Urwälder und begrenzte Atomkriege?

leave a comment »

Schönes Intro von Georg Kreisler (R.I.P.) in der “Everblacks”-Version von “Tauben vergiften” (leider nicht bei YouTube verfügbar): >> Ich habe viele Frühlingslieder geschrieben. Soweit ich mich erinnern kann, waren die meisten so dumm wie das, was ich eben gesungen habe. Mit einem der dümmsten, dem Lied vom Taubenvergiften, identifiziert man mich bis heute. Es gibt Leute, die wollen es immer wieder hören; manche Journalisten nennen mich nicht Kreisler, sondern Taubenvergifter; und obwohl man längst keine Tauben mehr vergiftet, sondern Urwälder entlaubt, Millionen Kinder verhungern lässt und von begrenzten Atomkriegen plappert, halten es manche Menschen immer noch für schwarzen Humor. <<

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

13. Dezember 2011 at 0:21

Chris Isaak: Return of the Rockabilly Romeo (sowie ein paar Worte über Roy Orbison und Chris’ Porno-Vergangenheit)

leave a comment »

Falls sich jemand fragt, was Chris Isaak dieser Tage so treibt: Er hat gestern eine wunderbare Doppel-CD mit einem Tribut ans Rhythm- & Blues-, Rockabilly- und Rock’n’Roll-Label Sun Records aus Nashville veröffentlicht. Ein Label, das Künstler wie Carl Perkins, Jerry Lee Lewis, Roy Orbison und auch einen gewissen Elvis Presley bekannt machte. Titel des Tributs: “Beyond the Sun”. Eine kleine Kostprobe gefällig?
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

19. Oktober 2011 at 9:01

Question to Bootsy Collins: Did The J.B.’s Understand James Brown?

with 6 comments

A short excerpt of a phone interview I did with Bootsy Collins today:

I may post more clips during the weekend.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

29. April 2011 at 23:40

Creole-Weltmusikwettbewerb: Gypsy-Swing und Wurfkugel-Solo

leave a comment »

Beim diesjährigen Regionalentscheid des Wettbewerbs Creole – Weltmusik aus Deutschland im Hamburger Goldbekhaus galt das Motto: „Das Beste kommt zum Schluss!“ Mein Favorit war das Gypsy-Swing-Sextett Danube’s Banks – die letzte der zehn Bands, die am Freitag und Samstag auftraten. Das sah die Jury auch so und wählte die Hamburger Formation als eine von zwei Gruppen aus, die vom 19. bis zum 21. Mail 2011 beim Finale in Berlin dabei sein dürfen.
Den Rest des Beitrags lesen »

Baltic Soul 2011: Das Soul- und Funk-Fest des Jahres

with one comment


Die Kernzielgruppe muss man mittlerweile nicht mehr davon überzeugen, was für ein großartiges Event der Baltic Soul Weekender am Weißenhäuser Strand ist. Die meisten Hardcore-Soul-Fans werden ihre Reservierung fürs fünfte Mal (von Freitag, 15. April, bis Sonntag, 17. April 2011) schon in der Tasche haben.

Und das ist genau der Grund, warum ich heute diesen „Save the Date“-Beitrag schreibe: In diesem Jahr (2010) war ich so spät dran, dass wegen der wachsenden Popularität des Weekenders keine Zimmer mehr verfügbar waren. Der Besuch klappte nur noch per Tagesticket (mittags per Mietwagen hin, gegen vier Uhr morgens Rückfahrt nach Hamburg).
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

29. November 2010 at 23:54

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.872 Followern an

%d Bloggern gefällt das: