www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Archive for the ‘Hören und Sehen’ Category

Katja Ebstein’s “Wonders”: Semi-funky (in a German way)

with one comment

By accident, I just ran across Katja Ebstein’s performance at 1970’s Grand Prix Eurovision de la Chanson. At least the keyboard part during the verse always struck me as semi-funky (in a German kind of way). But what I really love about this particular video is the reporter’s fashion review:

And this, for my money, is one of the most striking outfits so far: Kingfisher blue, velvet maxi, over a pale-blue mini-dress. (…) And she is wearing silver boots. And the guys in the back: one in gold, two in pink lurex.


Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

16. August 2015 at 22:17

Jahreskonferenz des Netzwerks Recherche: Die #nr15-Twitter-“Presseschau”

with one comment

„Schreiben. Zeichnen. Senden – Jetzt erst recht.“ lautete das Motto der Jahreskonferenz 2015 der Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche, die am Freitag und Samstag, 3./4. Juli 2015, im NDR-Konferenzzentrum in Hamburg-Lokstedt stattfand. Video-Mitschnitte vieler Podien gibt es bei der Isarrunde, zahlreiche Artikel auf der Dokumentationsseite des Netzwerks. Weitere Links finden sich im #nr15-Pad. Die Konferenzzeitung “Nestbeschmutzer” kann hier abgerufen werden: Freitag/Samstag.
Auf dieser Seite habe ich Tweets zu diversen Diskussionen zusammengestellt:

Auf einer zweiten Seite folgt das “Vermischte”.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

6. Juli 2015 at 18:02

Jahreskonferenz des Netzwerks Recherche: Die #nr15-Twitter-“Presseschau” (Teil 2: “Vermischtes”)

with 2 comments

Nach den Tweets zu einzelnen Diskusssionen hier das “Vermischte”:

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

6. Juli 2015 at 17:57

Auf PCs ist “Spotify-Killer” Apple Music ein Rohrkrepierer (Update: Jetzt funktioniert’s … aber mit neuen Fehlern)

with 2 comments

Ich bin überrascht, dass ein Konzern mit den Ressourcen von Apple nach 39 Jahren immer noch keine reibunglos verlaufenden Produkteinführungen hinbekommt – vor allem, wenn es sich um ein Hype-Produkt wie Apple Music handelt.

Bei dessen heutigem Launch las ich, dass der neue Streaming-Dienst für stationäre Nutzer ein Update von iTunes auf Version 12.2 benötige. Ich klickte also in iTunes auf “Nach Updates suchen” und erhielt diese Meldung:
Apple Music
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

1. Juli 2015 at 0:28

The Complete New Funk Times P.Funk History Double Issue 4/5 from 1990

leave a comment »

Rolling Stone Magazine has just published the story “Doctor Atomic” about my favorite funk musician George Clinton (issue #1234, cover date: May 7, 2015). They printed a photo I took during my 1986 home story on George’s Funky Farm and the cover of the P.Funk History Double Issue of the P.Funk newsletter New Funk Times which I used to publish from the late ’80s to early ’90s, with permission of George Clinton.

The NFT website has been hacked quite a while ago and I haven’t had the time yet to bring it back. Therefore I am using my personal blog to post scans of the issue you see in Rolling Stone – with cartoons by Pedro Bell, Overton Loyd and Howard Priestley. Enjoy!
Den Rest des Beitrags lesen »

Wer profitiert von Spotify & Co.?

leave a comment »

Peter Jebsen:

Dieser zwei Monate alte Beitrag ist mir erst heute aufgefallen – er ist aber immer noch interessant:

Zusammenfassend kann also konstatiert werden, dass die Labels und hier vor allem die Major-Labels vom expandierenden Musikstreamingmarkt profitieren, wohingegen die Musikschaffenden (InterpretInnen sowie UrheberInnen) kaum einen finanziellen Nutzen daraus ziehen können.

Ursprünglich veröffentlicht auf Musikwirtschaftsforschung:

Eine vom französischen Musikindustrieverband (SNEP) bei Ernst & Young in Auftrag gegebene und Anfang Februar publizierte Studie über die Verteilung der Einnahmen aus einem monatlichen Premium-Abo von  EUR 9,99 bestätigt die bereits in der Blogserie “Is Streaming the Next Big Thing?” durchgeführte Analyse, dass neben den MusikkonsumentInnen vor allem die Major-Labels & Verlage die Hauptprofiteure vom derzeitigen Trend zum Musikstreaming sind, wohingegen die Streamingservices selbst wirtschaftlich noch nicht nachhaltig arbeiten und die KünstlerInnen nur wenig vom Streamingkuchen erhalten. Die bekannt gewordenen Details der nicht öffentlich zugänglichen Studie, können hier nachgelesen werden.

Original ansehen noch 702 Wörter

Written by Peter Jebsen

22. April 2015 at 16:51

The 64-bit iTunes vs. Last.FM Scrobbler problem has finally been solved!

leave a comment »

Last.FM Forum ComplaintsIf you don’t use the music website Last.FM (old blog post in German), you don’t need to read any further. The current good news only apply to those who use the Last.FM Scrobbler with iTunes for Windows. Since Apple updated the music player of our choice to a version that is fully 64-bit (12.1.0.71, Windows 7), the Scrobbler did not detect songs that were played by iTunes anymore. Last.FM members have been complaining about it in the website’s forum since January 30, 2015.

When I just opened the Last.FM Scrobbler to check my Spotify scrobbles I finally received the notice for an update that had been promised by Last.FM for a weeks. I installed the update, and this did solve the problem. My 64-bit iTunes (12.1.2.27, Windows 7) scrobbles its plays again (including songs played on my iPod). For whatever reason, Last.FM did not consider it necessary (yet) to announce this major ‘bug fix’ in its Twitter feed. Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

22. April 2015 at 1:48

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.885 Followern an

%d Bloggern gefällt das: