www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Archive for the ‘Vietnamesisch’ Category

Gao Kitchen: Vietnamesisches Highlight auf der Langen Reihe

with 2 comments

Gao Kitchen (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)

Gao Kitchen (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)

Lange Reihe 81
20099 Hamburg (St. Georg)
Tel. (040) 307 280 29
Facebook

Im Gao Kitchen bin ich vorhin eher durch Zufall gelandet. Ich saß vor der Cocktailbar nebenan bei einem Happy-Hour-Drink, und ständig wehten mir die leckeren vietnamesischen Essensdüfte in die Nase. Irgendwann konnte ich nicht mehr widerstehen, zumal mir ein verlässlich geschmacksstarker Hamburger Genießerkollege das Restaurant vorher schon empfohlen hatte.

Pho (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)

Pho (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)

In für mich neuen vietnamesischen Lokalen ist Phở stets die Referenzspeise – laut Gao-Kitchen-Karte „Vietnams berühmtestes Gericht: klare Brühe mit Reisbandnudeln, Sternanis, Zimt, frischem Koriander, Ingwer, Frühlingszwiebeln, Pfeffer & Fischsauce“. Im Gao Kitchen wählte ich die Variante mit Hühnerfleisch (€9,50, Stand: Juni 2017), die sehr gelungen war, obwohl ich irgendwann mit der hausgemachten Chili-Sauce nachwürzen musste.

Saigòn Café (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)

Saigòn Café (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)

Als Digestif empfehle ich Nếp Mới. Dieser „vietnamesische Wodka“ (ein klarer Schnaps aus vergorenem Klebreis) steht nicht auf der Karte; aber es lohnt sich nachzufragen – ich mag den milden Reisgeschmack (€2,90). Dazu passt der besonders würzige vietnamesische „Saigòn Café“ (€3), der ganz authentisch auf dem Tisch durch den Tassenfilter ins Glas tröpfelt. Im Gao kann man zwischen „schwarz“ und, im vietnamesischen Stil, mit gesüßter Kondensmilch wählen. Da mir letztere Variante zu süß ist, bat ich darum, die Milch auf eine homöopathische Dosis zu beschränken.

Der heutige Erstbesuch überzeugte. Da es auf der Karte noch mehrere größtenteils bekannte, aber dennoch spannende vietnamesische Gerichte zu entdecken gibt, werde ich definitiv wieder vorbeischauen.
Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Written by Peter Jebsen

26. Juni 2017 at 23:43

Garduong: Feine vietnamesische Speisen im Teehaus-Ambiente

with one comment

Außenansicht (Foto: Peter Jebsen / Alle Rechte vorbehalten)Garduong
Eppendorfer Weg 200
20253 Hamburg
Tel. (040) 53263535
Facebook

Das Garduong ist seit vergangenem Dienstag Nachfolger des asiatischen Tapas-Restaurants TaSu und im Stil eines vietnamesischen Teehauses gestaltet, in gemütlichen Brauntönen; mit Hockern und Bänken, die bequemer sind, als sie aussehen.

Serviert wird eine Mischung aus traditionellen vietnamesischen Gerichten und moderneren Kreationen.

Pearl on Spoon: zwei gegrillte Jakobsmuscheln, garniert mit Frühlingszwiebeln, Koriander und Ingwer-Soja-Sauce (Foto: Peter Jebsen / Alle Rechte vorbehalten)Ich hatte beim gestrigen Erstbesuch als Vorspeise „Pearl on Spoon“: zwei gegrillte Jakobsmuscheln, garniert mit Frühlingszwiebeln, Koriander und Ingwer-Soja-Sauce, die aber so zurückhaltend gewürzt war, dass sie den feinen Geschmack der „Löffelperlen“ nicht überdeckte.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

9. Januar 2017 at 11:20

GESCHLOSSEN: Rindchen-Menü mit asiatischen „Tapas“ im TaSu – großer Genuss für kleines Geld

with one comment

TaSu: Ente

Ente im TaSu

TaSu
Eppendorfer Weg 200
20253 Hamburg
Tel. (040) 53263535
Facebook

Update am 9. Januar 2017: Das TaSu gibt es nicht mehr, Nachfolger ist das Garduong.

Seit vielen Jahren bin ich sehr zufrieden mit den Rindchen-Wein-Events. Das Weinkontor Rindchen tut sich dafür mit Gastronomen zusammen und kreiert mit ihnen eine Kombination aus Speisen und dazu passenden Weinen, die zu einem günstigen Pauschalpreis angeboten werden.

Eines der feinsten Events genoss ich im TaSu, das seit März 2015 Spezialitäten aus Thailand, Japan, China und vor allem Vietnam im spanischen Tapas-Stil serviert – also in kleinen Portiönchen, die es einem ermöglichen, viele verschiedene der insgesamt 65 TaSu-Gerichte zu probieren. Beispiele: Maki mit Lachs, Thunfisch oder Avocado, California Rolls mit Krebsfleisch und Frischkäse, Scampi in Tempurateig mit Chili-Sauce, gegrillte Grünschalenmuscheln, Ente in Mango-Kokos-Sauce, Rinderspieße mit TaSu-Sauce, Hähnchen in Curry-Kokos-Sauce.
Den Rest des Beitrags lesen »

Qype: Lust, Laune und Heiße Lava beim Vietnamesen (Yam-Yam, Lübeck)

leave a comment »

Yam-Yam, Lübeck

Yam-Yam, Lübeck

Konrad-Adenauer-Str. 3
23558 Lübeck
Tel. 0451/84732

Positive Überraschungen sind besonders erfreulich, wenn man sie an unverhofften Orten erlebt. Das Yam-Yam ist ein besonders gutes Beispiel: Nachdem die eigentlich geplante Speisegaststätte und auch andere Restaurants am Wegesrand geschlossen hatten, war der von außen unscheinbare Vietnamese vorm Lübecker Hauptbahnhof am Sonntagabend der letzte Ausweichkandidat vor der Rückfahrt nach Hamburg,

Die außen ausgehängte Speisekarte wirkt auf Kenner der asiatischen Küche teilweise etwas kryptisch, da sie bei vielen Gerichten statt möglicherweise bekannter Originalnamen phantasievolle deutsche Bezeichnungen nennt – etwa „Yin-Yan – Wind und Wasser“, „Liebesnest“, „Miss Saigon“ und „Der Kaiser im Palast Hue“.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

18. April 2011 at 9:00

Qype: Sapa – Cuisine du Vietnam in Hamburg

leave a comment »

Sapa - Cuisine du Vietnam

Sapa - Cuisine du Vietnam

HamburgEssen & TrinkenRestaurantsVietnamesisch

Kleiner Schäferkamp 14
20357 Hamburg
Tel. (040) 68 87 66 80

Aufgrund der Vorschusslorbeeren nicht qypender Freunde und der vielen positiven Qype-Bewertungen besuchte ich die gestrige Qype City Night mit hohen Erwartungen. Ich hatte den Eindruck, das Sapa könnte das Zeug haben, ein weiterer Favorit unter Hamburgs vietnamesischen Restaurants zu werden.

Das hat es gestern leider nicht ganz geschafft – was vielleicht auch an meiner Speisenauswahl lag. Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

10. Februar 2011 at 22:15

%d Bloggern gefällt das: