www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Archive for the ‘Italienisch’ Category

Trattoria da Giorgio: Ein „Billigheimer“ in Florenz, der durch Qualität besticht

leave a comment »

 Trattoria da Giorgio (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)Via del Palazzuolo 100R
50123 Florenz
Italien
Telefon +39 055 284302
www.trattoriadagiorgio.it

In meiner italienischen Lieblingsstadt Florenz, die ich seit 2005 mindestens einmal jährlich besuche, schwanke ich bei der Restaurantauswahl immer zwischen dem Abklappern alter, bewährter Bekannter und möglichen spannenden Neuentdeckungen. Im vergangenen Dezember entschied ich mich häufiger mal für Letzteres und landete durch die formidable App Spotted by Locals in dieser Trattoria.

Eigentlich sprach erst mal viel gegen sie: Wenn ein Restaurant in einer Touristenstadt wie Florenz ein Mittagsmenü für 13 Euro (inkl. Wein und Wasser) anbietet, ist das meist ein Hinweis auf mediokren Nepp. Hier nicht: Man hat freie Auswahl aus den Vor- und Hauptspeisen der nicht überladenen, aber durchaus abwechslungsreichen Tageskarte, und die wurde in solider Qualität serviert. Meine spontane Reaktion vor Ort:

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

23. Juli 2017 at 16:48

Teatro del Sale in Florenz: Weltweit mein Lieblingsrestaurant. Punkt.

with one comment

Teatro del Sale (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)Via dei Macci 111/red
50122 Firenze FI
Italien
Telefon: +39 055 200 1492
www.teatrodelsale.com

Wenn man mir die Pistole auf die Brust setzen und mich zwingen würde, mich für ein Lieblingsrestaurant zu entscheiden, das mir jemals irgendwo auf der Welt begegnet ist, fiele meine Wahl aufs Teatro del Sale in meiner italienischen Lieblingsstadt Florenz.

Ich bin seit 2005 jedes Jahr im Dezember fürs Filmfestival River to River. Florence Indian Film Festival eine knappe Woche dort. In den ersten Jahren ignorierte ich das Teatro, obwohl ich auf dem Weg zum Mercato di Sant’Ambrogio ständig dran vorbeilief – mangels echter italienischer Sprachkenntnisse hielt ich mich nicht für die Zielgruppe eines lokalen Theaters.

Circo-lo Teatro del SaleBis ich dann mal genauer hinschaute und mitbekam, wie es wirklich funktioniert: Man muss zunächst Mitglied eines Kulturvereins werden (derzeit ca. 7 Euro pro Jahr), dessen Regeln in vielen Sprachen im Eingangsbereich ausliegen (siehe Foto rechts). Diese z. B. finde ich besonders ansprechend (ich zitiere aus dem Gedächtnis): „Jedes Vereinsmitglied, dem irgendwo auf der Welt ein empfehlenswertes Restaurant begegnet, ist verpflichtet, anderen Mitgliedern davon zu erzählen.“

Als Mitglied kriegt man für 20 (mittags) resp. 30 Euro (abends, jeweils inklusive Rotwein, Wasser und Kaffee) lokale Spitzenspeisen. Das können bis zu 15, 20 verschiedene sein, die entweder aus dem Fenster der offenen Küche herausgereicht oder auf einem Büfett serviert werden. Mittags von 12 bis 14.30 Uhr als Brunch, abends geht es um 19 Uhr los. Man muss dann reservieren, da nur 99 Leute Platz haben. Es gibt freie Platzwahl, von Vierertischen bis zu langen Tafeln ist alles da. Ab 21:30 Uhr fassen alle mit an, räumen die Tische weg und stellen die Stühle in Theaterreihen auf, denn dann läuft irgendeine Performance (Musik, Theater o. ä.).

Die offene Küche im Teatro del Sale (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)

Die offene Küche im Teatro del Sale (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)


Den Rest des Beitrags lesen »

Toskana-Tagebuch 2016 – mit vielen Lucca-Tipps (und -Fotos)

with one comment

Im vergangenen Jahr unternahm ich mit tollen Hamburger Freunden, die ich in der Konstellation erstmals bei einem Wine Tasting auf dem Bar Camp Hamburg 2013* kennen lernte und seitdem gern als unsere „Genießer-Selbsthilfegruppe“ bezeichne (sind es wirklich erst vier Jahre, Alex, Anke, Anne, Ina, Steffen und Tim? :-) ), meine erste Gruppenreise seit meiner Schulzeit.

Die lief so gut, dass wir in derselben Besetzung im September noch mal zusammen verreisen – diesmal gen Marken; eine Gegend, die ich (wie ich zu meiner Schande gestehen muss), vorher nicht kannte.

Ein guter Anlass, endlich das letztjährige Reisetagebuch aus der Toskana zu veröffentlichen:

Holidayhome Petra Lucca – Seaside (Airbnb-Villa)

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

22. Juli 2017 at 11:43

International Journalism Festival for foodies and barflies: #IJF17 guide to Perugia

with 2 comments

Perugia (#IJF17)
From Wednesday (April 5, 2017) until Sunday (April 9), beautiful Perugia will host the free International Journalism Festival for the 11th time. You’ll get all the basic infos here:

I prepared a map with all the festival locations and added my personal restaurant and bar recommendations. With the slider in the upper left corner, you can have a look at the list of entries:


Den Rest des Beitrags lesen »

Stevan Paul in Falstaff: Top 10 internationale Restaurants in Hamburg

Falstaff: Top 10 internationale Restaurants in Hamburg

Wer Lust hat auf einen Trip von Österreich bis in den Orient ist in der Hansestadt gut beraten – unsere zehn Tipps für eine Auszeit in der Stadt.

Quelle: Top 10 internationale Restaurants in Hamburg – Falstaff

Ich kann aus eigener Erfahrung folgende Tipps von Stevan ebenfalls empfehlen: Avelino Tapas y Vino (spanisch, Altstadt), L’Incontro Da Cosimo (italienisch, Eimsbüttel), Teigtasche (baltisch/litauisch, St. Pauli), Akari (japanisch, Uhlenhorst), Ashoka (indisch, St. Pauli).
Den Rest des Beitrags lesen »

Food Art: Oil Painting by Goffredo

leave a comment »

Ristorante Cristina’s (Bramfeld): Mittagsschlemmerei beim Lieblingsitaliener

with one comment

Ristorante Cristina's

Ristorante Cristina’s

Bramfelder Chaussee 212
22177 Hamburg (Bramfeld)
Tel.: (040) 63975061
www.ristorantecristinas.de

Ich habe in meinem ersten Blogbeitrag übers Cristina’s genug geschwärmt, daher lasse ich diesmal nur Fotos sprechen. All dies erhielten wir heute Mittag für 20 Euro (inkl. Wein, Wasser und Kaffee):
Burrata @ Ristorante Cristina's White Wine @ Ristorante Cristina'sTuscan Ham & Melon @ Ristorante Cristina's
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

18. Dezember 2015 at 17:27

Neulich im Boboli-Garten [Video] … und weitere Florenz-Ansichten

with one comment

Ein paar Fotos vom selben Besuch des Boboli-Gartens in der vergangenen Woche:

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

17. Dezember 2015 at 14:06

Ristorante Cristina’s (Hamburg): Top-Italiener mit Überraschungsmenü

with one comment

Ristorante Cristina's

Ristorante Cristina’s

Bramfelder Chaussee 212
22177 Hamburg (Bramfeld)
Tel.: (040) 63975061
www.ristorantecristinas.de

Es gibt wenige Restaurants, die mich von der ersten Minute an so begeistert haben wie das Ristorante Cristina’s. Zwei mittägliche Besuche später (innerhalb eines Monats) kann ich das Fazit vorweg nehmen: Perfekte Speisenqualität (auf gehobenem Level), großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis, sympathisch-persönlicher, aber unaufdringlicher Service, und eine generell entspannte Atmosphäre – weswegen man sich selbst beim Mittagsgenuss anderthalb bis zwei Stunden Zeit nehmen sollte.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

1. April 2014 at 23:27

Qype: SummerCity in Hamburg

with one comment

HamburgEssen & TrinkenBars & KneipenBarsBeach Bars

Seit 15 Jahren organisiert Wolfgang W. Sabrowsky auf dem Gänsemarkt den Hanseatischen Weihnachtsmarkt. Jetzt hat er sich einen der attraktivsten Standorte in der Innenstadt auch für den Sommer gesichert (beziehungsweise für das, was uns das Wetter in diesem Jahr als Sommer zu verkaufen versucht): Noch bis Sonntag, 14. August 2011, gastiert auf dem Gänsemarkt der SummerCity Beach-Club.

Mittelpunkt der SummerCity ist ein flacher Pool mit im Wasser stehenden Stühlen und Tischen, die von einer Bar des Restaurants Turnhalle mit Getränken versorgt werden.
SummerCity Beach-Club
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

11. August 2011 at 2:01

%d Bloggern gefällt das: