www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Archive for the ‘Deutsch’ Category

Restaurant im Harvestehuder Wohnzimmer: Das perfekte Dinner

with 2 comments

Monika Fuchs‘ „Restaurant im Wohnzimmer“ (Foto: Peter Jebsen/All rights reserved)

Mit völlig Fremden verbrachte ich gestern in einem Harvestehuder Esszimmer einen der zauberhaftesten und geselligsten Genussabende überhaupt. Gastgeberin war die 78-jährige Monika Fuchs, die 16 Jahre lang bei der Diskussionssendung „Beckmann“ fürs Catering verantwortlich war.

Als die Sendung eingestellt wurde, wollte sie weiterkochen – und hatte die Idee für ihr „Restaurant im Wohnzimmer“: Seit April 2015 lädt sie Gäste in ihre Harvestehuder Wohnung ein und verwöhnt sie fünf Stunden lang kulinarisch; mit Zutaten, die sie bei sich vor der Haustür auf dem Isemarkt einkauft. Das kostet mittlerweile 60 Euro pro Person (inklusiver aller Getränke), den Überschuss spendet sie an die Kinderkrebsstiftung Waldpiraten-Camp.

Freitags um 18 Uhr geht’s los. Die charmante Köchin begrüßt jeden Gast mit Umarmung, alle duzen sich sofort und kommen bei Gin-/Wodka-Tonic oder Campari-Orange gleich ins Gespräch. Abseits steht hier keiner.

Auf der festlich gedeckten Tafel wartete als Amuse-Gueule Carpaccio mit Trüffelöl auf uns, dazu Brot mit selbstgemachter Kräuterbutter.

Als Vorspeisen servierten zwei von Monikas Enkelinnen und Freundin Manu rosa gebratene Entenbrust mit Orangendressing und Scampi-Salat.
CarpaccioEntenbrustScampi-Salat
Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Written by Peter Jebsen

24. Juni 2017 at 16:49

Sternekoch Vincent Klink über „Ernährungsstalinisten“ und sein Hausverbot für Allergiker (via Effilee)

leave a comment »

Vincent Klink beim ARD-Buffet/Internationale Funkausstellung 2012. (Foto: Michael Movchin / This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.)

Vincent Klink

Die auch ansonsten sehr empfehlenswerte Zeitschrift Effilee hat gerade ein schönes Interview mit dem Sternekoch Vincent Klink veröffentlicht, dessen Stuttgarter Restaurant Wielandshöhe zu meinen jährlichen kulinarischen Highlights zählt: »Die Kennzeichnungspflicht für Allergene ist kompletter Unfug!«

Effilee: Täuscht der Eindruck, dass der Ton zwischen Gästen und Wirten in dieser Sache schon rauer wird?
Vincent Klink: Es gibt leider jede Menge Leute, die vollkommen taktlos daherkommen. Die übersehen, dass der Gastwirt, wenn er sein Angebot in die Karte schreibt, sich etwas dabei denkt. Die Speisekarte ist das Programm des Wirtes und sollte erstmal respektiert werden. Sie gehen ja auch nicht in ein Schubert-Kammerkonzert und schreien plötzlich: „Weg mit den Cellos, die kann ich nicht leiden!“ Wenn man nicht bereit ist, sich auf dies und jenes einzulassen, muss man zu Hause bleiben.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

6. Januar 2017 at 9:59

Noch bis Freitag (22. Juli 2016): Französisches Rindchen-Menü in der Uhlenhorster Weinstube

leave a comment »

Uhlenhorster Weinstube
Papenhuder Straße 29
22087 Hamburg
Tel.: (040) 22 00 25 0
www.uhlenhorster-weinstube.de

Die Fußball-EM ist vorbei, aber das aktuelle Rindchen-Menü „Frankreich – Deutschland: Alles klar zum wohligen Spiel in der Uhlenhorster Weinstube“ gibt es noch vier Tage lang (der heutige Montag is Ruhetag). Es kostet €48,80 pro Person, inkl. aller begleitenden Weine.

Die Weine und das Menü
2014 Pinot Blanc, José Ebelmann, Elsass, Frankreich
Fromage de chèvre: Ziegenkäse mit Kräutern der Provence und Waldhonig überbacken, dazu Blattsalate und Kräutervinaigrette
(Schmeckte genauso hervorragend, wie es aussieht.)
2014 Pinot Blanc, José Ebelmann, Elsass, FrankreichBrotFromage de chèvreFromage de chèvre
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

18. Juli 2016 at 10:39

„Lichtblicke in der dunklen Jahreszeit“: Rindchen-Menü in der Uhlenhorster Weinstube

with 3 comments

Uhlenhorster Weinstube
Papenhuder Straße 29
22087 Hamburg
Tel.: (040) 22 00 25 0
www.uhlenhorster-weinstube.de

Das aktuelle Rindchen-Menü „Lichtblicke in der dunklen Jahreszeit“, das es bis zum 31. Dezember 2015 gibt, ist wieder großartig. Es kostet €48,80 pro Person, inkl. aller begleitenden Weine.

Die Weine und das Menü
2014 Riesling, Kabinett feinherb, Blauschiefer, Lorenz, Mosel, Deutschland
Tartar von der geräucherten Gänsebrust mit Apfel, Blattsalaten und hausgemachtem Gänseschmalz
2014 Riesling, Kabinett feinherb, Blauschiefer, Lorenz, Mosel, DeutschlandHausgemachtes GänseschmalzTartar von der geräucherten Gänsebrust mit Apfel
Tartar von der geräucherten Gänsebrust mit Apfel, Blattsalaten  und hausgemachtem Gänseschmalz
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

1. Dezember 2015 at 22:04

Meine Empfehlungen für den 10. Food Market Hamburg – #10FMHH

leave a comment »

Für eine Jubiläumsveranstaltung (der Food Market Hamburg fand am gestrigen Samstag zum zehnten Mal statt) fand ich das Restaurant-Angebot eher mager, vor allem im Vergleich zu den Angeboten früherer Jahre (siehe flickr-Fotogalerie).

Hier ein paar Impressionen des ersten Tages (gesammelt im aktuellen flickr-Fotoalbum). Alle genossenen Speisen waren hervorragend.


Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

6. September 2015 at 10:08

Restaurant Opitz (Uhlenhorst): Bodenständige Hamburger Hausmannskost in heimeligem Wohlfühl-Ambiente

with 4 comments

Opitz: Matjesfilets mit Speckbohnen und Bratkartoffeln

Opitz: Matjesfilets mit Speckbohnen und Bratkartoffeln

Mundsburger Damm 17
22087 Hamburg
Tel.: (040) 2290222
Restaurant-Opitz.de

Ich bin kein großer Freund der norddeutschen Hausmannskost und fand auf der Mittagskarte des Opitz zu selten Gerichte, die mich dennoch ansprachen. Nachdem es aber in meiner Nachbarschaft wahrscheinlich das einzige Restaurant ist, dem ich noch nie eine Chance gegeben habe, probierte ich es jetzt zweimal aus – weil zusätzlich zu Frikadellen, Leberkäse & Co. jeweils auch Gerichte mit Matjesfilet angeboten wurden. Beim ersten Mal mit Hausfrauensauce, gestern mit Speckbohnen (Preis: 9,50 Euro); dazu natürlich jeweils die von vorherigen Yelp-/Golocal-/TripAdvisor-/Google-Bewertern schon zu Recht gelobten Bratkartoffeln.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

2. August 2015 at 0:32

Americans Try German Food For The First Time: „Licorice Bathed in Sweat“

leave a comment »


Bratwurst: „That’s German engineering at its finest.“ / „It looks like something very human.“
Haribo Piratos (salty): „Licorice bathed in sweat, that’s what it is.“
Vitamalz: „It smells like prune juice and beer had a baby.“
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

4. Dezember 2014 at 0:53

Noch bis Samstag (18.10.2014): Rindchen-Menü „Österreich zu Gast in der Uhlenhorster Weinstube“

with one comment

Rosa Tranchen von mit Kräutern und Gewürzen mariniertem Roastbeef, kalt, gegart nach der Sous-vide-Methode, dazu Bratkartoffeln und Remouladensauce

Rosa Tranchen von mit Kräutern und Gewürzen mariniertem Roastbeef, kalt, gegart nach der Sous-vide-Methode, dazu Bratkartoffeln und Remouladensauce

Uhlenhorster Weinstube
Papenhuder Straße 29
22087 Hamburg
Tel.: (040) 22 00 25 0
www.uhlenhorster-weinstube.de

Noch drei Tage lang (bis Samstag, 18. Oktober 2014) gibt es das durchweg empfehlenswerte Menü „Österreich zu Gast in der Uhlenhorster Weinstube“. Es kostet €43,00 pro Person, inkl. aller begleitender Weine.

Die Weine und das Menü

2013 Welschriesling, Tschiga, QW, Weingut Strehn
Flammkuchen nach Elsässer Art, belegt mit gebratenen Pfifferlingen, Zwiebeln und Emmentaler
2013 Welschriesling, Tschiga, QW, Weingut StrehnFlammkuchen nach Elsässer Art, belegt mit gebratenen Pfifferlingen, Zwiebeln und EmmentalerFlammkuchen nach Elsässer Art, belegt mit gebratenen Pfifferlingen, Zwiebeln und Emmentaler
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

16. Oktober 2014 at 12:05

Meine Empfehlungen für den 8. Food Market Hamburg – #8FMHH

with 4 comments

Pulled Pork @ Food Market Hamburg

Pulled Pork @ Food Market Hamburg

Der diesjährige Food Market Hamburg ist wegen Umbauarbeiten in der Großmarkthalle etwas kleiner dimensioniert als in den Vorjahren. Dennoch lonht der Besuch. Meine Lieblingsgenüsse des gestrigen Samstags habe ich in einem flickr-Album dokumentiert – den Favoriten seht ihr rechts (Pulled Pork des Landhauses Flottbek).
Den Rest des Beitrags lesen »

Nicht verpassen: 8. Food Market an diesem Wochenende (7./8.9.2013) in der Hamburger Großmarkthalle #8FMHH

with 2 comments

Food Market HamburgRund 30.000 Besucher schauen jedes Jahr vorbei. Unter dem Motto „Aus der Region für die Region“ präsentiert der Food Market Hamburg im Großmarkt Obst, Gemüse und Blumen seit sieben Jahren frische, vielfältige und überwiegend gesunde regionale Zutaten – roh (zum Mitnehmen) und zum Genuss vor Ort. Diverse feine Restaurants aus Hamburg und Umgebung bieten nämlich zu günstigen Preisen Kostproben ihres Könnens.

Öffnungszeiten
Samstag: 11 bis 18 Uhr (die Halle ist bis 19 Uhr geöffnet)
Sonntag: 10 bis 16 Uhr
Eintritt: 3 Euro (Kinder bis 12 Jahre frei)
Den Rest des Beitrags lesen »

%d Bloggern gefällt das: