www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Archive for the ‘Bars/Kneipen’ Category

Wer oder was ist REWEs/PENNYs „Crafted-Beer“-Brauer „John Malcom“?

with 22 comments

John Malcom: IPAAm Samstag fiel mir im Hamburger Penny-Markt meines Vertrauens eine Palette mit „Crafted-Beer“-Flaschen ins Auge. Angeboten wurden die drei Sorten: „White Stout“, „Indian Pale Ale – IPA“ und „Golden Bourbon“, versehen mit dem Vermerk: „Hergestellt für die REWE Zentral AG, D-50668 Köln.“

John Malcoms Braumeister: Heiko BlochBei einem Preis von 3,99 Euro pro Four-Pack griff ich einfach mal zu. Nachschlagen könnte ich später – dachte ich. Pustekuchen! Beim Googlen gab es keinerlei hilfreiche Ergebnisse für „John Malcom“ und „Crafted Beer“ oder „Craft Beer“. Auch andere Suchkombinationen waren erfolglos. Als ich „John Malcom“ allein eingab, erhielt ich zumindest den Hinweis, dass dies wohl schon seit 2005 ein „Trade Mark“ von REWE ist. Ein genauerer Blick auf die Unterschrift des Braumeisters (Heiko Bloch?) führte mich dann zur Website der Mannheimer Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

27. März 2017 at 2:17

Tischkick am Mercato: Late-Night-Bar-Tipps in Florenz

leave a comment »

Amaro-Shots

Amaro-Shots

Caffè L’Antico Mercato
Piazza del Mercato Centrale 20/R
50123 Florenz
Facebook

An Florenz, das ich seit elf Jahren mindestens einmal jährlich besuche, störte mich als Nachtmensch bis jetzt immer, dass meine bisherigen Lieblingskneipen schon um zwei Uhr morgens schließen. In der „Spotted by Locals“-App las ich jetzt, dass es ein paar private „Clubs“ gebe (teilweise mit kostenloser Mitgliedschaft), die länger geöffnet sind. Die liegen aber nicht wirklich zentral (siehe unten).

Eine Trattoria-Wirtin, mit der Mitarbeiterinnen des von mir besuchten Filmfestivals und ich gestern unterwegs waren, nahm uns gestern Morgen gegen ein Uhr aus ihrem Laden ins Caffè L’Antico Mercato mit – das direkt gegenüber dem Mercato Centrale liegt, in dessen Nähe ich stets wohne.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

10. Dezember 2016 at 14:39

32 Beers in 2 Days (Looking back at London’s Great British Beer Festival 2016)

with one comment

For the ninth time in a row, I visited the Campaign for Real Ale’s Great British Beer Festival in London last week. Out of over 900 real ales, ciders, perries and international beers I was able to sample 32 real ales and German beers (which I can’t get on tap in Hamburg) during two days.

A quick look at the main hall:

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

16. August 2016 at 0:05

26 Beers in 2 Days (Looking back at London’s Great British Beer Festival 2015)

with one comment

For the eighth time in a row, I just visited the Campaign for Real Ale’s Great British Beer Festival in London again. It is running until tomorrow (Saturday, August 15) at the Olympia. Out of over 900 real ales, ciders, perries and international beers I was able to sample 26 during two days. I did not shoot a video this time because there have not been major changes since last year:

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

14. August 2015 at 12:09

Weintrinker auf Bierwegen

with one comment

Interessant, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Mein Favorit war das Fire Rock Pale Ale (Steffen: „ein voluminöses, karamellig-malziges Erlebnis“), gefolgt von Prototyp, Schneider („für einen Genussabend zu schmalbrüstig“) und Big Job („nach anfänglichen Zitrone-Litschi-Nasenfreuden kam eine bittere Tortur, der deutliche Alkohol und eine nicht zu ermittelnde Gänsehaut verursachende Zutat“).

Teilzeitpazifismus im Lernmodus

Eigentlich ist Anke Schuld. Zusammen mit Volker. Die beiden haben auf dem Barcamp Hamburg anno 2013 eine Session über Weine gehalten, und seitdem sind wir kulinarisch, wann immer es geht, mit einem seniorig erfahrenen Liebhaber genialer Restaurants unterwegs.

Auch die Bierverkostung im Bierland Hamburg vor ein paar Tagen kam auf Initiierung des seniorig erfahrenen Liebhabers kulinarischer Spezialitäten – nennen wir ihn PJebsen – zustande.

Nach einem opulenten, eine Basis verschaffenden Essen im Golden – ihr dürft raten – brachen wir in das unweit gelegene Bierland auf. Da der Chef uns mit deutlich mehr Sachen verwöhnte, als wir bestellt hatten, waren wir auch gut gerüstet.

Esther, die Chefin des „Bierland“, einem kleinen, verwinkelten Laden im zentralnahen Osten Hamburgs, stellte uns 10 ihrer liebsten Sorten vor. Da sie selbst auch ursprünglich aus der Wein-Ecke kommt, war die Verkostung typisch nach Wein-Art einer Geschmacksklimax folgend aufgebaut.

Die ersten drei

Wir begannen die Verkostung mit einem…

Ursprünglichen Post anzeigen 556 weitere Wörter

Written by Peter Jebsen

11. April 2015 at 14:37

Veröffentlicht in Bars/Kneipen, Gastronomie, Lebensmittel

Tagged with , ,

What The Music Industry Can Learn From The Beer Industry

leave a comment »

Von Freude @INTERNORGA: Stoppt Massenbierhaltung! (Photo: Peter Jebsen - all rights reserved)

Von Freude @INTERNORGA: Stoppt Massenbierhaltung! (Photo: Peter Jebsen – all rights reserved)

Interesting food (drink) for thought:

  • The dynamics of the beer industry bear remarkable similarity to the recorded music business and there are some lessons that can be learned.
  • Craft beer is like the music industry’s indie sector and vinyl sales rolled into one.
  • The beer aficionado and the music aficionado are more important to their respective industries now than they have ever been and this will only increase.

Music Industry Blog

Over the next few weeks I will be writing a series of posts that illustrate what lessons the music business can heed from other industries. This is the first of these posts. Beer sales have been in steady decline for many years with the big brewers coming to terms with changing consumption habits of consumers and the impact of disruptive new models. Sound familiar? The dynamics of the beer industry bear remarkable similarity to the recorded music business and there are some lessons that can be learned. Beer sales have been declining since 2008 with the core baby boomer consumer base changing consumption habits and drinking more hard liquor and wine. In the UK the amount of beer drunk has fallen by 20% over the last 10 years while US beer sales have been falling since 2008. The number of new breweries went into decline and after years of acquisitions…

Ursprünglichen Post anzeigen 624 weitere Wörter

Written by Peter Jebsen

21. März 2015 at 1:38

Power drinking: Two days at London’s Great British Beer Festival (#GBBF 2014)

with 2 comments

Great British Beer Festival 2014

Great British Beer Festival 2014

Since 2008, I have been visiting the Great British Beer Festival in London, a great event organized by the Campaign for Real Ale which was founded in 1971 and has been promoting promoting real ale, real cider and the traditional British pub ever since. According to Wikipedia, it is now the largest single-issue consumer group in the UK.

In this blog entry, I mainly collected my Twitter and Facebook posts (some in German). You can also check out previous reports: 2008’s „Ein halber Tag in London“ (in German) and 2009’s „Drinking for a Good Cause“.

As a first taster, I put together a short video with some festival scenes:

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

18. August 2014 at 16:45

Sogar Wespen lieben die Zombies im Meyer Lansky’s!

leave a comment »



Flickr photo, originally uploaded by pjebsen.

Eines Sommernachmittags vorm Meyer Lansky’s, Gänsemarkt 35, 20354 Hamburg.

Written by Peter Jebsen

22. Juli 2011 at 16:27

Mit dem Flashmob in die „Kaschemme“ (Füllhorn, Hamburg-Altona)

leave a comment »

HamburgEssen & TrinkenKneipe und Pub

Große Bergstr. 167
22767 Hamburg
Tel. 040 41262481

-Zig-mal bin ich am Füllhorn vorbeigeradelt, durch eine Facebook-Einladung lernte ich es in der vergangenen Woche endlich mal persönlich kennen. Und zwar als Teil eines Flashmobs, Motto: „Mobbt die Kaschemme!“

Auf der betreffenden Facebook-Event-Seite wurde der Ort des Geschehens beschrieben als _„eine kaschemme irgendwo zwischen ottensen und st. georg: schlecht besucht, einsam und verlassen“_. 186 Facebook-Mitglieder sagten zu und erfuhren drei Stunden vorher die Adresse. 70 davon schafften es wirklich und fielen um 19.30 Uhr ins Füllhorn ein (sogar das Hamburger Abendblatt berichtete).
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

8. Juni 2011 at 19:40

Homeless Ted Williams: „Radio is defined: Theater of mind!“ (Looking Back at Wolfman Jack & „American Graffiti“)

with 3 comments

Ted Williams' Plea (Screenshot, (C) Columbus Dispatch)

Ted Williams' Plea (Screenshot, (C) Columbus Dispatch)

One of the most fascinating current viral phenomena (over 5 million views!) is the YouTube video „Homeless man w/golden radio voice in Columbus, OH“. It features Ted Williams, a Columbus/Ohio panhandler with a remarkable voice and attitude who was interviewed by the Columbus Dispatch. The clip has been removed from YouTube – here is the original:
Vodpod videos no longer available.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

5. Januar 2011 at 22:50

%d Bloggern gefällt das: