Archive for the ‘Politik’ Category

Come on, Malala haters: How about some facts? (#MalalaWinsNobel)

13. Oktober 2014

Malala Yousafzai at Girl Summit 2014

Malala Yousafzai at Girl Summit 2014
(Photo: Russell Watkins/Department for International Development / Published under the Open Government Licence v1.0)

This Friday, I was happy to see that Pakistani teen activist Malala Yousafzai won this year’s Peace Nobel Prize, together with Indian children’s rights activist Kailash Satyarthi.

Judging from the media echo, pretty much everybody all over the world seemed to feel similarly – the exception being Pakistan (of all places, since it is Malala’s home country). I encountered quite a bit of nasty criticism of the Norwegian Nobel Committee’s decision, including the utterly despicable hashtag #IHateMala. You can find some examples in this article on India’s dna website: “Instead of Malala Yousafzai, give Nobel Peace Prize to Abdul Sattar Edhi, say Pakistanis”.

You may say: “Okay, but that’s an Indian website – India has an … ahem … special relationship with Pakistan!”. dna did nothing but quote Twitter posts (aka tweets) by Pakistanis – some of whom are not lone crazies but have quite a few followers.

I addressed some of them. With the exception of Mehki, the Tigress of IK:-) (see below), they weaseled away from answering my questions: (more…)

Lahore: Pakistanische Millionenstadt unter Hausarrest

11. August 2014

Altstadt von Lahore

Altstadt von Lahore (Foto: Peter Jebsen – alle Rechte vorbehalten)

Über den aktuellen Alltag in der quirligen pakistanischen Kultur- und Gastrometropole Lahore liest man hierzulande nicht viel, da andere Krisenherde aus verständlichen Gründen stärker im Fokus stehen. Aber viele Einwohner der Zehn-Millionen-Stadt stehen seit Tagen quasi unter Hausarrest. Benzin ist wegen eines Verkaufsstopps schwer zu kriegen; wer noch welches hat, kann manche Viertel wegen polizeilicher Straßenblockaden (teilweise mit Schlamm gefüllte Schiffscontainer) nur noch schwer verlassen. Dadurch ist auch die Versorgung der Lebensmittelläden eingeschränkt. Es gibt Gegenden, in denen zum Beispiel Brot ausverkauft ist – dortige Freunde leben derzeit von Linsen. Mit der Außenwelt Kontakt zu halten, ist ebenfalls ein Problem: Die Mobilfunknetze werden immer mal wieder abgeschaltet.

Und warum das Ganze? Mit solch drakonischen Maßnahmen reagieren die Autoritäten auf Aufrufe des Ex-Cricket-Spielers und jetzigen Politikers Imran Khan sowie des kanadischen Predigers Muhammad Tahir-ul-Qadri, die demokratisch gewählte pakistanische Regierung um Premierminister Nawaz Sharif (Partei: Pakistan Muslim League (N)/(PML(N)) möge abtreten. (Wie demokratisch die letzten Wahlen am 11. Mai 2013 waren, darüber wird natürlich auch gestritten – pakistanische Medien vermuten aber, dass die sicherlich aufgetretenen Manipulationen den großen Parteien gleichermaßen genützt resp. geschadet haben.) (more…)

Juhuu! Geil! Sauber! Die Grünen-Europa-Tubbies!

8. Juli 2014

Seit wann persifliert Switch reloaded auch Europaabgeordnete? (“Juhuu!” – “Hey Terry, was machst du denn hier?” – “Alter!” – “Ich bin doch jetzt auch neugewählte Abgeordnete.” – “Was? Geil! Sauber!”)

(more…)

Die anpassungsfähige Position der Jeannette Annina Chung in Sachen Meinungsfreiheit

3. April 2014

Oder: Wasser predigen, Wein trinken (Teil 2)

Vor einem knappen Jahr schrieb ich hier über eine Urheberrechtsaktivistin und meinem Eindruck nach selbst ernannte “SPD-Netzpolitikerin” namens Jeannette Annina Chung (Ehefrau des Ex-Einstürzende-Neubauten-Musikers Mark Chung), Überschrift: “Das anpassungsfähige Urheberrechtsverständnis der Jeannette Annina Chung”.

Mit einigen der darin präsentierten Fakten, Einschätzungen und Meinungen scheint Jeannette Chung nicht einverstanden gewesen zu sein. Was ich erst jetzt erfahre. Aber nicht etwa von ihr (sie weiß, wie sie mich z. B. bei Facebook erreichen könnte, wenn sie mich nicht blockiert hätte) – nein, sie schickt jemanden vor. Nämlich eine Firma mit dem schönen Namen “web-killer.de – Professionelles Reputationsmanagement”. (Mir vermag sich nicht so recht zu erschließen, ob der Name wirklich das perfekte Aushängeschild für Reputationsprofis ist. Der tödlich anmutende Begriff “Web-Killer” wirkte auf mich spontan weitaus rabiater als der Eindruck, den etwa Inkassofirmen mit gezielt eingesetztem osteuropäischem Charme vermitteln.)
(more…)

Die FDJ lebt! (“Gegen die Annexion der DDR! Raus aus der BRD!”)

10. Dezember 2013

Screenshot FDJ.de

Screenshot FDJ.de

Wusstet ihr, dass es die FDJ noch gibt? Sie existiert noch – und ist verdammt sauer!

“Mit der Annexion der DDR wurden uns die Jugendclubs, die Kinderkrippen und -gärten geraubt. Einen Ausbildungsplatz zu bekommen, ist so gut wie aussichtslos, und Studieren können sich fast nur noch die Reichen leisten. Wir aber wollen Bildung, statt zur Schlächterjugend erzogen zu werden. (more…)

Das anpassungsfähige Urheberrechtsverständnis der Jeannette Annina Chung

20. April 2013

Oder: Wasser predigen, Wein trinken – Klauen und Hauen für die gute Sache

Bei Facebook gibt es eine Urheberrechtsaktivistin namens Jeannette Annina Chung (Ehefrau des Ex-Einstürzende-Neubauten-Musikers Mark Chung), die in mehreren Facebook-Gruppen (u. a. “PRO-Urheberrecht” und “Urheberrecht & Internet”) vehement und streitlustig für ihr Anliegen kämpft.

Selbst nimmt sie es mit dem Urheberrecht nicht so genau: Sie kopierte einen Beitrag aus der geschlossenen Gruppe “Urheberrecht & Internet” fast in voller Länge in ein Dokument der Gruppe “SPD neue Netzpolitik” (Titel: “Wertschöpfung für elektronische Musiker”), ohne vorher die Genehmigung des Autors einzuholen. Als der das monierte, versuchte sie sich mit einem Verweis aufs Zitatrecht herauszureden – das natürlich beim Kopieren kompletter Texte ohne eigenen Kommentar nicht anwendbar ist. (Der Autor gab am nächsten Tag sein Einverständnis, das ändert aber nichts an der ursprünglichen Urheberrechtsverletzung.)

Der Fachbegriff für das “Fordern von Verhaltensformen, die selbst nicht eingehalten werden” (Wikipedia) ist Hypokrisie (Heuchelei).
(more…)

Die CDU hasst Gauck! (AKA: Nichts ist so alt wie die Nachricht von gestern)

20. Februar 2012

Lese gerade in der Cocktailbar meines Vertrauens die Montags-Digitalausgabe der Süddeutschen. Der Artikel “Beratungen über Wulff-Nachfolge: Streit über Gauck” enthält folgende lustige Passage:
(more…)

Weg mit der FDP! (Wie sich Rösler mal wieder anständig blamiert hat.)

20. Februar 2012

Gestern in den ARD-Tagesthemen:

Carmen Miosga: “Warum haben Sie denn damals nicht für Gauck gestimmt?”
Philipp Rösler: “Weil man es damals nicht getan hat, hat man jetzt die Chance, für ihn zu stimmen.”
(more…)

Brauchen wir einen Bundespräsidenten? (Umfrage)

2. Januar 2012

>> Insgesamt belaufen sich die Ausgaben des Bundespräsidenten auf etwa 4,6 Millionen Euro jährlich. (…) Für Personal und Verwaltung sind insgesamt Ausgaben in Höhe von knapp 18 Millionen Euro jährlich veranschlagt. 87 Beamte und 80 sonstige Arbeitnehmer werden für Wulff arbeiten. << (dpa/tagblatt.de am 2. Juli 2010)

Jeff Jarvis goes Howard Beale: “I’m as mad as hell, and I’m not going to take this anymore!”

25. Juli 2011

Ich habe den „Shit Storm“, den Journalismusprofessor Jeff „Fuck you, Washington!“ Jarvis in der Nacht von Samstag auf Sonntag per Twitter startete, live miterlebt. Und fühlte mich sofort an Howard Beales berühmte Ansprache in Sidney Lumets Mediensatire „Network“ erinnert:

(more…)


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.742 Followern an

%d Bloggern gefällt das: