www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Relais Fontana di Trevi in Rom: Großartiges Hotel am Spitzenstandort

with 2 comments

Hotel Relais Fontana di Trevi: Blick aus dem Zimmerfenster

Hotel Relais Fontana di Trevi: Blick aus dem Zimmerfenster (Foto: Peter Jebsen – alle Rechte vorbehalten)

Via del Lavatore 44
00187 Rom (Centro Storico)
Italien
Telefon +39 06 6797317
relaisfontanaditrevi.com

Selbst unter Vier-Sterne-Hotels eine der besten Herbergen, die ich je genossen habe – unter anderem deswegen, weil wir eines der schätzungsweise zwei, drei Zimmer mit ungestörtem (und unschlagbarem) Blick auf den Trevi-Brunnen hatten (Fontana di Trevi).

Auch ansonsten war die Unterkunft perfekt. Für die Dame gab es einen begehbaren Kleiderschrank (aka Ankleidezimmer), das Bad war extra geräumig, und das Frühstück war nicht nur für italienische Verhältnisse besonders reichhaltig. Im Sommer kann man es auf einem Dachbalkon genießen – auch hier mit dem sagenhaften Blick auf den Brunnen.

Am Montag Morgen wurden wir übrigens Zeuge, wie das Wasser aus dem Brunnen abgelassen wurde, damit Arbeiter die hineingeworfenen Münzen einsammeln konnten. Die Einnahmen werden laut Wikipedia auf über 1.000.000 Euro im Jahr geschätzt. Sie werden an die Caritas gespendet.

Ein weiterer Wikipedia-Fakt (falls jemand mal in der Nähe ist):

Im Vicolo del Putarello, in der Nähe des Trevi-Brunnens, wurden beim Bau eines Kinos ein Teil der Acqua Vergine, sowie Reste von Wohnhäusern aus der Kaiserzeit ausgegraben. Der Komplex ist unter dem Namen Città del’Acqua zu besichtigen.

In besagtem Kino, dem Cinema Trevi, lief der erste römische Ableger des River to River. Florence Indian Film Festival, der Anlass meines ersten Rom-Besuchs. Vom Kinosaal aus kann man durch ein großes Glasfenster auf die Fundstücke schauen.

Natürlich hat der Luxus im Relais-Hotel seinen Preis. Ich habe gerade mal eine Stichprobe für einen beliebigen Termin im Mai 2015 gemacht: Ein Doppelzimmer kostet dann zwischen 216 und 380 Euro (im Februar waren es noch 104 bis 300 Euro), wobei der hier geschilderte Raum eher am oberen Ende liegen dürfte. Aber es gibt ja manchmal Anlässe, an denen man für eine magische Location gern auch mal etwas mehr zahlt.

Einziger Nachteil: In dem alten Gebäude gibt es keinen Aufzug, und die Rezeption liegt im ersten Stock.

Weitere Bewertungen: Yelp / TripAdvisor

Written by Peter Jebsen

15. April 2015 um 19:29

Veröffentlicht in Hotels, Italien, Reise, Rom

Tagged with , , , ,

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Fehlen eigentlich nur noch Marcello Mastroianni und Anita Ekberg.

    Gefällt mir

    gsohn

    15. April 2015 at 19:57


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: