www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Mobiles Internet in Italien: der Prepaid-„Schwindel“ (TIM-Tipp)

with 54 comments

TIM, Via Nazionale 82/Via dell' Ariento, 50123 Firenze, http://www.tim.it

TIM
Via Nazionale 82 /
Via dell' Ariento
50123 Firenze
http://www.tim.it

Wer wie ich nur rudimentär Italienisch spricht (wobei „rudimentär“ bei mir die Übertreibung des Jahrhunderts ist), aber beim Italien-Urlaub nicht auf einen mobilen Internet-Zugang zu halbwegs zivilen Preisen verzichten will, ist geneigt, sich schon vor dem Reiseantritt schlau zu machen.

Z. B. durch Recherche bei Twitter-Kontakten, im Fragen-Forum Quora und natürlich per Google. Gibt man in der Suchmaschine seines Vertrauens die Suchbegriffe „mobiles Internet / Prepaid / Italien“ ein, gelangt man zu jeder Menge vermeintlich hilfreicher Seiten. Amateure und Profis geben in Blogs und auf den Websites von Fachzeitschriften viele tolle Tipps.

So erfährt man auf mehreren Seiten, bei welchen Websites man sich die für die Ausstellung einer italienischen Prepaid-SIM-Card angeblich erforderliche Steuernummer generieren lassen kann. Wichtig sei auch, halbwegs gut Italienisch zu sprechen, da die SIM-Card-Antragsformulare sehr kompliziert und die Angestellten der Telefonläden keine große Hilfe seien.

Wem das zu viel Stress ist, für den hat ein besonders netter (und ganz bestimmt auch vollkommen selbstloser) Mensch viele Foren mit der Adresse einer Website zugespammt, in der man sich die SIM-Cards schon vor der Abreise besorgen kann. Allerdings zu Apothekenpreisen.

Ich fand die Idee mit der italienischen Steuernummer witzig und habe mir sicherheitshalber eine besorgt. Man weiß ja nie.

30 Fußsekunden von meinem Hotel entfernt befindet sich ein TIM-Laden, den ich heute Morgen aufsuchte. Mit Steuernummer. Der sehr passabel Englisch sprechende TIM-Mann schnappte sich meinen Personalausweis und tippte alle notwendigen Angaben ohne jede Nachfrage ein. Weder Steuernummer noch italienische Kontaktadresse war nötig.

Ein paar Minuten hatte ich für zehn Euro (fünf für die Karte, fünf für die Aktivierung) eine SIM-Card, in deren Preis ein Monat Internet-Flatrate eingeschlossen ist und die sich, da bar bezahlt, nicht automatisch verlängert. Ich steckte sie ins Smartphone und war sofort online.

Persönlicher Kontakt vs. Internet: 1:0.

Update am 9. Juni 2014: Ich bin bei meinen mindestens jährlichen Italien-Besuchen weiterhin ziemlich zufriedener TIM-Kunde. Die Tarife ändern sich immer mal wieder, liegen für die Internet-Flatrate aber weiter bei ca. 10 Euro für einen Monat. Wegen der langen Abwesenheit muss ich meist eine Reaktivierungsgebühr von ebenfalls ca. 10 Euro zahlen, was mich aber nicht weiter stört, da ich ansonsten nur gute Erfahrungen mit TIM gemacht habe.

Written by Peter Jebsen

5. Dezember 2011 um 18:04

54 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ciao Bello,

    isse gute Tip.

    Wir fahren über den Jahreswechsel nach Ex-Berlusconien und Frau T. aus P. überlegt schon, wie sie dort günstig ihre E-Mails abrufen kann.

    Also kann man für einen Zehner sofort und einen Monat lang online sein? Na, das ist doch was!

    Viel Spaß noch und bis die Tage.

    Hans

    Gefällt mir

    Hans

    5. Dezember 2011 at 18:38

    • @Hans: Ich weiß natürlich nicht, ob das Angebot zeitlich befristet ist. Und: Nach 250 MB wird die Geschwindigkeit auf 64 kbit/s gedrosselt. Das finde ich bei dem Preis aber okay.

      Gefällt mir

      pjebsen

      12. Dezember 2011 at 12:32

  2. Es wird schon in der Regel nach der codice ciscale, also der sogenannten italienischen Steuernummer. gefragt. Aber in manchen Fällen machen die auch eine Ausnahme, so wie bei dir. Dem Verkäufer hat es gereicht deine Daten deinem Personalausweis zu entnehmen.Die Steuernummer hat er dann anhand deiner persönlichen Daten selber errechnet.
    Dass man allerdings einen Monat lang Internet-Flatrate kostenlos hat, das wusste ich nicht. Tolle Sache!

    Gefällt mir

    angeloconcuore

    7. Dezember 2011 at 5:34

    • @Angelo, danke für die Erklärung mit der Steuernummer! Ich hatte mir schon so etwas gedacht.

      Gefällt mir

      pjebsen

      12. Dezember 2011 at 12:33

  3. Herzlichen dank für die Tipps! In imperia, oneglia, im Tim Shop ebenfalls nur mit Person. Ein Tipp für alle, die ihr iPhone oder iPad nutzen wollen: hier funktioniert das Teherans oder der persönliche hotspot ersteinmal nicht und man muss sich mit iTunes ein carrierbundle von Tim aufspielen. Hierfür wird jedoch internet benötigt. Den link zum carrierbundle findet ihr hier: http://www.google.com/search?q=tim%20ipad3%20tethering#sclient=tablet-gws&hl=de&tbo=d&q=tim+ipad3+carrier+bundle+italia&oq=tim+ipad3+carrier+bundle+italia&gs_l=tablet-gws.3…11412.12929.1.13198.7.0.0.7.0.0.0.0..0.0…0.0…1ac.-BWjCuf25ng&pbx=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.&fp=24db017168a2454d&biw=1024&bih=630 und eine Erklärung wie alles funktioniert hier: http://m.youtube.com/#/watch?desktop_uri=%2Fwatch%3Fv%3DybMwGDoQPag&v=ybMwGDoQPag&gl=IT

    Euch allen eine schöne zeit in Italien!

    Gefällt mir

    Tobias

    12. August 2012 at 21:14

  4. hm, ich war heute im TIM Laden in Meran. Nachdem ich 10 Kunden vor mir abgewartet habe, man muß da Nummern ziehen, wie aufm Sozialamt, hat mir der Verkäufer erklärt, daß ich für eine Prepaidkarte 29€ zu bezahlen hätte, davon wären 15€ Guthaben, was für 3 Wochen à 500 MB reichen würde.
    Da ich eh nur bis Samstag da bin, hab ich dankend verzichtet.
    Wie das mit den 10€ gehen soll (hab ich auch schon woanders gelesen, würde ich gerne wissen.

    Gefällt mir

    Dirk

    29. Oktober 2012 at 17:47

    • @Dirk, was soll ich sagen? Bei mir hat es im Dezember 2011 genau so funktioniert, wie ich es beschrieben habe.

      Gefällt mir

      pjebsen

      29. Oktober 2012 at 17:56

  5. Ich war am 30.9. im Euronics laden in Bibbiena, wurde gut beraten (italienisch) und habe für mein Mifi eine Karte für 30 Tage = 20 €, davon 10€ guthaben von TIM bekommen. Hat prima geklappt!
    Wichtig: Netzabdeckung im Urlaubsort prüfen, vor allem auf dem Land!! Sonst kauft man die falsche karte.

    Gefällt mir

    Ullihund

    28. Oktober 2013 at 12:00

  6. Das werde ich mir für’s nächste Mal Italien merken.
    Danke Peter

    Gefällt mir

    fleischfee

    9. Juni 2014 at 23:35

    • Freut mich, dass es hilfreich war! :-)

      Gefällt mir

      pjebsen

      10. Juni 2014 at 0:08

      • Logisch, ich hatte für New York auch versucht mich im Vorwege zu informieren. Das war nicht so einfach, da ich viele blöde Antworten bekam. Am Ende habe ich eine teurere Karte als ich wollte bekommen und konnte mich gerade noch gegen ein € 400,- Objekt für meine Kamera wehren.

        Da ich aber in den nächsten Jahren unbedingt nach Rom will ist das perfekt.

        Gefällt mir

        fleischfee

        10. Juni 2014 at 0:56

        • Rom ist toll – da war ich im Dezember 2012 zum ersten Mal.

          Gefällt mir

          pjebsen

          10. Juni 2014 at 1:07

          • Mein Freund war da schon so oft und ist außerdem ein riesen Toskana Fan. Vielleicht verbinden wir das. Ich war bisher nur in Venedig und das war auch toll. 😊

            Gefällt mir

            fleischfee

            10. Juni 2014 at 1:33

  7. Hallo! Darf ich fragen welcher Tarif von TIM Du hattest? Auf der blicke ich nicht so ganz durch.

    Dieser hier? „Option 4G Internet Extras“ http://www.tim.it/tariffe/opzioni-extra/opzione-internet-4g-extra ?

    Gefällt 1 Person

    Billks

    5. August 2014 at 15:22

    • Das weiß ich leider nicht. Ich nehme immer den gerade günstigsten Tarif. Die ändern sich im Lauf der Jahre ja auch manchmal.

      Gefällt mir

      pjebsen

      5. August 2014 at 17:54

    • Also ich war gerade erst in Italien und habe in einem großen Supermarkt die Elektronikabteilung aufgesucht. Ich habe nach einem Internet-Only-Tarif für mein iPad gefragt und vom sehr freundlichen, englischsprechenden Personal das folgendes Angebot bekommen:

      http://www.tim.it/internet/offerte-internet-per-tablet

      Dafür bekommt man für 10 EUR pro Monat eine Internet-Flat mit bis zu 2GB ungedrosselt und danach 64KBit/s.

      Die Karten gibt es in der gewünschten Größe also Micro-, Nano- oder einfache SIM. Wie schon mehrfach hier beschrieben, reicht der Personalausweis, wenn man keinen Wohnort in Italien besitzt.

      Gezahlt habe ich insgesamt 12 EUR, darin waren ein Guthaben von 10 EUR und die Aktivierung vor Ort enthalten. Die Dame am Schalter sagte mir, dass die Aktivierung nur drei bis fünf Minuten dauern würde. Als ich eine halbe Stunde später im Hotel war und mein iPad damit bestückte, war es sofort einsatzbereit und zeigte mir eine in der meisten Zeit eine stabile 3G-Verbindung.

      Gefällt mir

      Frank Seidinger

      18. August 2014 at 15:30

  8. bei COOPvoce bekommt man Karten im TIM Netz die erst nach 2 Jahren deaktiviert werden. Einfach im Coop ins Büro gehen und hoffen dass einen jemand versteht … ich war in Bozen

    Gefällt 1 Person

    derrick1342

    18. Oktober 2014 at 14:29

  9. Hallo,
    Wir wollen nach Sardinien.
    Da ich technisch etwas unbewandert bin, habe ich folgende Fragen:

    – wenn ich über mein Smartphone ins Netz für das Tablet gehe, lege ich die tim-Karte ins Smartphone – richtig?
    – kann ich dann mit meinem Smartphone auch noch telefonieren (nach Dtl.) bzw. bin ich dann telefon. erreichbar oder muss ich dann die tim-Karte nach dem Surfen immer wieder rausnehmen?
    – muss ich dann das w-lan bei meiner dt. Karte wieder ausschalten?

    Ich hab irgendwie Probleme mit der Handhabung der Karten und Geräte.
    Kann mich da bitte jemand aufklären?
    Danke!

    Gefällt mir

    annalena

    2. März 2015 at 18:07

    • @annalena, ja, du musst die TIM-Karte ins Smartphone legen – es sei denn, dein Tablet hat ebenfalls einen Einschub für SIM-Karten.

      Ich weiß nicht, ob es bei verschiedenen Modellen unterschiedlich ist – aber mit meinem Smartphone (Motorola Moto G) kann ich beim Tethering (Nutzung des Handys als Hotspot) auch telefonieren.

      Das WLAN würde ich vor dem Einsatz der deutschen Karte wieder ausschalten, sonst können je nach Tarif vor allem im Ausland hohe Kosten anfallen.

      Gefällt mir

      Peter Jebsen

      2. März 2015 at 18:31

    • und wichtig, die ganzen Synchronisierungen, z. B. Kamerabilder auf dropbox usw. und bei Facebook das Video Autoplay abschalten, sonst hast Dein Guthaben in Rekordzeit durchgenudelt und weißt gar nicht wofür.
      Ich empfehle die COOP Karte (TIM), im COOP Laden versucht einem keiner ein Startpaket für 30€ zu verkaufen, und sie wird erst nach 2 Jahren abgeschaltet, falls Du öfters aber nicht so oft nach Italien fährst. Erhältlich in den COOP Läden, der erste ist gleich in Bozen. Die Karte bekommst im Büro.

      Gefällt 1 Person

      derrick1342

      2. März 2015 at 19:11

      • Gute Tipps! Leider gibt es in der Innenstadt von Florenz keine Coop-Filialen … es hat aber auch noch keiner versucht, mir irgendein Paket aufzuschwatzen.

        Gefällt mir

        Peter Jebsen

        2. März 2015 at 19:15

  10. Hallo, ihr alle,
    danke herzlich für eure Antworten!
    Noch ein paar ganz praktische Fragen:

    – Ich muss also nur die Karte ins Smartphone einlegen und dann geht die Übertragung aufs Tablet? Oder muss ich irgendwas einschalten oder sonst was? Ich habe ein Samsung S3 mini und ein Acer-Tablet.
    – Bin ich während des Tethering telefonisch unter meiner normalen Handynummer erreichbar? (Meine Mutter ist krank).
    – Kann ich im Smartphone und im Tablet gleichzeitig surfen, wenn ich die Karte im Smartphone habe?
    – Funktioniert die Karte auch alleine im Tablet ohne Tethering durchs Handy?
    – Wieviel Datenpaket brauche ich erfahrungsgemäß? Wir wollen Zeitung lesen, Nachrichten schauen, Navi benutzen, Mails lesen und schreiben und sind 2 Wochen dort. Ich werde wohl den Vermieter bitten, mir eine Karte zu besorgen. Er hat mir angeboten, mir einen Surfstick zu besorgen, aber das geht ja nicht beim Tablet.

    Sorry, so viele Fragen! Aber wenn man das das erste Mal macht, ist alles immer ein bisschen verwirrend!

    Danke für die Hilfe!

    annalena

    Gefällt mir

    annalena

    3. März 2015 at 18:31

    • Hallo Annalena,

      um Dein Smartphone als Hotspot zu nutzen (Tethering) musst Du diese Funktion einschalten (und wichtig, danach wieder ausschalten, gerade bei älteren Handys ist der Akku in Rekordzeit leer)

      http://www.youtube.com/watch?v=Fg7yzoDKjOw

      Ja, Du kannst dann auch gleichzeitig surfen, und sie funktioniert auch im Tablet, wenn Du sie reinsteckst (und sie die gleiche Größe hat)
      Nachrichten gucken saugt das Guthaben wahrscheinlich in Rekordzeit leer … alles mit Video solltest auf jeden Fall bleiben lassen, das Navi saugt auch permanent Daten … Kartendarstellung sollte nicht so schlimm sein, aber kein google Earth oder so …
      Während des Tetherings bist Du unter der Nummer der eingelegten Karte erreichbar, das ist dann eine aus Italien.
      Kannst ja noch ein altes Handy mitnehmen (außer Du hättest ein Dual-Sim Handy mit 2 Simkarten).
      Wenn Du die Karte selber kaufst, dann brauchst Du einen codice fiscale, Italien ist da sehr bürokratisch, jeder Simkartenkauf wird registriert.
      http://www.codicefiscale.com/
      Als Geburtsort Germania eingeben, das kannst Du schon zuhause machen und beim Simkartenkauf vorzeigen …

      Gefällt mir

      derrick1342

      3. März 2015 at 19:15

      • Wie ich schon im Blog-Beitrag schrieb, sehen die TIM-Läden das mit der Steuernummer nicht so eng. Ich musste mich auf jeden Fall noch nie drum kümmern.

        Gefällt mir

        Peter Jebsen

        3. März 2015 at 20:05

        • sehen das nicht so eng mit der Steuernummer, oder sie haben sie selber schnell generiert … und Du hast es gar nicht mitbekommen … jedenfalls ist die zuhause schnell erstellt

          Gefällt mir

          derrick1342

          3. März 2015 at 20:49

          • Wozu soll ich sie zu Haus generieren, wenn mich nie jemand danach fragt? ;-)

            Gefällt mir

            Peter Jebsen

            3. März 2015 at 21:17

          • ich wurde bisher 2 mal gefragt … beim ersten mal haben sie sie schnell erstellt, beim 2. mal hab ich sie der Dame gezeigt … ersparte Diskussionen … bei TIM hab ich eh noch nichts gekauft … in dem Laden in Meran fühlte ich mich nicht ehrlich beraten ….

            Gefällt mir

            derrick1342

            3. März 2015 at 21:47

    • @annalena, du musst im Smartphone das Tethering einschalten. Bei meinem Samsung ging das über Einstellungen → Drahtlos und Netzwerke → Tethering und mobiler Hotspot. Im Zweifelsfall im Handbuch nachschauen.

      Du bist auf deinem Handy nur unter der italienischen Nummer erreichbar.

      Bei meinen Handys ging gleichzeitiges Surfen.

      Wenn dein Tablet das selbe SIM-Karten-Format schluckt wie dein Samsung, funktioniert die Karte auch darin.

      1 GB sollte reichen, sicherer (uind nicht viel teurer) sind 2.

      Gefällt mir

      Peter Jebsen

      3. März 2015 at 19:49

  11. wenn ich die Karte dann mal habe, fragt mich aber keiner mehr nach der Steuernummer? (Ich will mir die Karte ja durch den Vermieter besorgen lassen.)

    Nochmals vielen herzlichen Dank für eure Antworten!

    Gefällt mir

    annalena

    3. März 2015 at 21:51

    • na wenn der die besorgt, dann wahrscheinlich auf seinen eigenen Namen, und seine eigene Nummer … außer er hat Angst ihr seid Terroristen

      Gefällt mir

      derrick1342

      3. März 2015 at 21:54

    • @annalena, ich habe mir seit 2011 mindestens einmal pro Jahr in Italien SIM-Karten entweder verlängern lassen oder mir neue besorgt. Wie erwähnt, musste ich mich dabei nie selbst um irgendeine Steuernummer kümmern. Wenn die nötig gewesen sein sollte, dann haben sich die TIM-Mitarbeiter darum gekümmert.

      Gefällt mir

      Peter Jebsen

      3. März 2015 at 22:19

  12. :-)))

    Gefällt mir

    annalena

    3. März 2015 at 22:08

  13. Jetzt bin ich’s nochmal :-(

    Mir wurde jetzt nahe gelegt, dass ein kleiner mobiler W-lan-Router sehr praktisch sei.
    Wie ist es denn dann damit mit den Karten?
    Italienische Karte in den Router – ok?
    Und beim Smartphone? Was ist dann da mit der deutschen Karte?

    Was haltet ihr von so einem Router? Der kann ja auch mal in Dtl. ganz praktisch sein. Wie ist es denn dann? Brauch ich dann eine zweite Karte?

    Sorry, hört sich immer so einfach an alles – der Teufel steckt im Detail ;-)

    Danke schon mal!
    annalena

    Gefällt mir

    annalena

    9. März 2015 at 21:05

    • Wenn dein Tablet einen SIM-Karten-Einschub hat, dann brauchst du einen WLAN-Router eigentlich nicht. Er lohnt sich nur für den Fall, dass du parallel per Router auch mit deinem Handy ins Internet gehen willst. Auf Reisen fände ich es aber relativ umständlich, auch noch einen Router mitzuschleppen und ggf. ein- und auszuschalten.

      Gefällt mir

      Peter Jebsen

      11. März 2015 at 0:53

  14. Hallo Annalena,

    ich denke notwendig ist er nicht unbedingt. Dann mußt Du die Karte vom Handy in den Router wechseln und umgekehrt. Außer Du willst das komplett getrennt halten, soweit ich das in Erinnerung habe, wolltest Du ein Tablet mitnehmen, dann könntest die Karte da rein stecken.
    Der kann für manche Fälle praktisch sein, ein Muss ist es meiner Meinung nach nicht.
    Denke nur dran, dass Du die richtige Simkartengröße hast (die kleinstnötige, für größere Schächte gibts für wenig Geld Adapter), damit die Karte in die Geräte passt, in denen Du sie nutzen willst.
    Ob deutsche oder italienische Karte, ist Handy/Tablet/Router egal. Denke nur dran, dass manchmal dem Gerät gesagt werden muß, dass jetzt eine andere Karte drin ist.
    Mein Handy meldet sich z. B. damit, dass die Karte gewechselt wurde, wenn ich auf den Eintrag klicke, kann ich auswählen welcher Netzbetreiber jetzt aktuell ist und dann läufts.

    Grüße, Dirk

    Gefällt mir

    derrick1342

    9. März 2015 at 22:14

    • @derrick, meiner Erfahrung nach braucht man keinen Adapter. Ich erhielt immer eine Kombi-SIM, aus der ich bei Bedarf die Micro-SIM herausbrechen konnte. Wie es mit der Nano-SIM (iPad mini, iPad mini2, iPad Air, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 5, iPhone6, iPhone 6 plus) aussieht, weiß ich nicht.

      Eine Einführung ins Thema: http://www.congstar.de/sim-karte/

      Gefällt mir

      Peter Jebsen

      11. März 2015 at 1:01

      • Normale/Micro ist kein Problem, Nano-Sims gibts heute nicht mehr nur bei Apple, wie ich kürzlich feststellen musste … und da ist die Kontaktfläche etwas kleiner, von daher gibts extra Karten. Solltest Du sowas brauchen, und in nächster Zeit bei Amazon eh was bestellen, so ein Adapterset kostet da ca. 1,50€, im Gegensatz zu Media, die verlange oftmal das mehrfache. Ist auch ganz nützlich wenn Handy und Tablet unterschiedliche Größen haben.

        Gefällt 1 Person

        derrick1342

        11. März 2015 at 7:59

  15. Entschuldigung, aber ganz verstehe ich das nicht :-(
    Wenn ich die Karte vom Handy in den Router stecke, hab ich ja im Handy keine mehr und kann das Handy ja ohne Karte auch nicht mehr einschalten……??
    Wenn ich die ital. Karte in den Router stecke, was mach ich mit der Karte, die momentan im Handy ist (meine deutsche)? Wie gesagt, ohne Karte … s.o.
    Sorry, aber das ist mir noch nicht klar.

    Danke für deine Geduld!!
    Gruß
    annalena

    Gefällt mir

    annalena

    10. März 2015 at 23:21

    • @annalena, du steckst die italienische SIM-Karte in den WLAN-Router. Die deutsche Karte bleibt im Handy, dann bist du in Italien auch weiter unter der deutschen Nummer erreichbar. Du musst aber möglichst schon vor der Abreise in Deutschland kontrollieren, dass im Handy Roaming ausgeschaltet ist. Sonst können ggf. hohe Extrakosten anfallen.

      Gefällt mir

      Peter Jebsen

      11. März 2015 at 1:07

      • und das italienische Internet funktioniert natürlich nur auf den Geräten, die gerade im W-Lan Kontakt mit dem Router sind …

        Gefällt 1 Person

        derrick1342

        11. März 2015 at 8:01

  16. ok. – jetzt hab ich’s kapiert! ;-)
    Ganz, ganz herzlichen Dank nochmals euch allen!
    Viele Grüße
    annalena

    Gefällt mir

    annalena

    12. März 2015 at 0:08

  17. Ich habe mir 2011 in Bozen eine Karte mit 5GB monatlich besorgt. Diese wird meist 2 x im Jahr genutzt, die Aktivierung kostet jeweils 5 €. Karte wurde bisher im Netbook mit Stick eingelegt, seit 2015 im Smartphone genutzt.Karte ist vom TIM, hatte noch nie Probleme damit, schnelle Geschwindigkeit. 5 GB kosten 20€ (Internet large), es gibt jetzt auch 10 GB für 20 €.

    Gefällt 1 Person

    Reisender

    9. Juli 2015 at 17:19

    • Habe mir Ende Oktober in Sterzing (TIM) Laden eine SIM Card, gültig 1Jahr, 2 GB monatlich, für € 25,–, gekauft. Weiß aber nicht, ob ich die Karte nach einem Monat abmelden muss, ob man auch telefonieren kann und was dies kostet, habe einen PIN und PUK bekommen, für was sind die gut. Muss mich bei der Rückreise im Geschäft nochmals erkundigen, oder kann mir jemand helfen?

      Gefällt mir

      hewase

      28. Oktober 2015 at 10:47

      • @hewase, warum sollte die Karte abgemeldet werden müssen? Wenn kein monatlicher Vertrag abgeschlossen und keine Kreditkarttennummer eingegeben wurde, „ruht“ die SIM-Card ja.

        Ich würde mir einfach auf der Website die Tarifbedingungen anschauen. Der Google-Browser Chrome bietet dafür eine praktische Übersetungsfunktion.

        Gefällt mir

        Peter Jebsen

        28. Oktober 2015 at 11:01

        • Danke für die Antwort.Habe eine Bekannte,die mir erzählte,dass sie irgendetwas anmelden musste,was weitergelaufen ist.Kann sie momentan nicht erreichen und fragen.Möglicherweise hat sie eine“wind“Karte.Ich wollte nur sicher gehen,dass mir keine Kosten entstehen,die ich vielleicht bezahlen muss,wenn ich mich beim nächsten Italienaufenthalt wieder anmelde bzw. für ein Monat die € 5,– bezahle.Fahre am Dienstag zurück und erkundige mich in dem Geschäft in Sterzing. Meine SIM Card soll ja 1 Jahr gültig sein.Möchte dann auch wissen,wie ich für ein Monat bezahlen kann.Habe die Tel. Nr. 40 916 als Info Nr. bekommen und eine Einwahlnummer *99#.Bei der Nummer bekomme ich keine Verbindung.Dann will ich wissen,wie das Telefonieren verrechnet wird. Als ich telefonierte,kostete das Gespräch € 2,50, aber ich hatte immer noch 1,92 GB für Internet frei.Also Fragen über Fragen. Werde mich melden,wenn ich mehr weiß.

          Gefällt 1 Person

          hewase

          31. Oktober 2015 at 10:57

  18. Hallo zusammen, habe ein Problem mit den mobilen Daten in Italien. Habe mir gestern eine Coop Karte besorgt mit 1 GB Internetnutzung. Wenn ich nun meine mobilen Daten einschalte, passiert leider gar nichts. muss ich da noch irgendwas an meinem Handy (Samsung Galaxy s3mini) einstellen/ändern?
    Bin totaler Laie…
    Vorab schon mal vielen Dank für eure Hilfe :-)

    Gefällt mir

    Julia W.

    7. November 2015 at 9:10

    • Julia, ich habe mit coop keine eigene Erfahrungen. Aber das Aktivieren scheint so ähnlich zu funktionieren, wie ich es von meiner britischen SIM-Card kenne: Du musst laut dieser Seite eine SMS an 4243688 schicken, Text: SI 1 GB. Ausführlicher wird es hier beschrieben.

      Gefällt mir

      Peter Jebsen

      7. November 2015 at 11:23

  19. […] Mobiles Internet in Italien: der Prepaid-“Schwindel” (TIM-Tipp) (aus 2011 / 4579 Abrufe) […]

    Gefällt mir

    • Hallo zusammen.
      hat jemand auch schon eine Datensim von TIm in einem mobilen Router z.B Huawei 5776 verwendet? Wir benutzen den Router z.B in Frankreich/Deutschland um unterwegs mit Tablets und Laptop ins Internet zu kommen. Geht das denn auch mit der SIM-Karte von TIM und dem Tarif Internet International 10GB?
      Geht dann auch VOIP? Wäre schön wenn da jemand Erfahrung hätte.
      Vielen Dank

      Gefällt mir

      liberty

      2. April 2016 at 18:24


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: