www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Qype: SummerCity in Hamburg

with one comment

HamburgEssen & TrinkenBars & KneipenBarsBeach Bars

Seit 15 Jahren organisiert Wolfgang W. Sabrowsky auf dem Gänsemarkt den Hanseatischen Weihnachtsmarkt. Jetzt hat er sich einen der attraktivsten Standorte in der Innenstadt auch für den Sommer gesichert (beziehungsweise für das, was uns das Wetter in diesem Jahr als Sommer zu verkaufen versucht): Noch bis Sonntag, 14. August 2011, gastiert auf dem Gänsemarkt der SummerCity Beach-Club.

Mittelpunkt der SummerCity ist ein flacher Pool mit im Wasser stehenden Stühlen und Tischen, die von einer Bar des Restaurants Turnhalle mit Getränken versorgt werden.
SummerCity Beach-Club

Drumherum stehen allerlei Verkaufs- (etwa manufaktur kah und V.I.Pets) sowie Gastrostände, durch die SummerCity auch für die Mittagspause attraktiv ist.

Es gibt Flammkuchen (halbe Portion um 4,50 Euro, große um 8 Euro) …

… Indisches von Shalimar, Edelwurst der Currywurst Company sowie wirklich feine, teilweise täglich wechselnde italienische Spezialitäten von La Fattoria (Isestraße) – zum Beispiel Ravioli mit frischen Trüffeln.

Sehr empfehlen kann ich auch La Fattorias Gourmet-Focaccia mit Prosciutto, Käse und Rucola (läppische 3 Euro).

La Fattoria beweist angesichts des geschäftsschädigenden Schietwetters Galgenhumor. Sie schenken tatsächlich ein Getränk aus, das ich dieser Tage in manchen Bars ab und an lediglich zum Scherz bestelle – nämlich Glühwein! Beziehungsweise die italienische Variante Vino Cotto (3,50 Euro):

Und zudem gibt es jeden Abend Musik in der SummerCity. Am Freitag, 12. August 2011, zum Beispiel tritt zum dritten Mal eine südafrikanische Freundin auf: Von 18 bis mindestens 19 Uhr bringt „Mamsie Tsosane“:http://www.facebook.com/MamsieTsosaneMusic Afro-Pop, Jazz, Soul und – wenn ihr danach ist – auch Songs aus dem Musical „König der Löwen“, für das sie 2006 nach Hamburg gezogen ist.

Mein Beitrag zu SummerCity – Ich bin PJebsen – auf Qype

Written by Peter Jebsen

11. August 2011 um 2:01

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ja, das mit den Stühlen fand ich toll, als ich es gesehen hatte an dem Tag war es sogar warm und der Eisstand da hat soooo leckeres Eis gehabt! Hast Du das etwa nicht probiert?

    Gefällt mir

    fleischfee

    2. September 2011 at 3:13


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: