www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Jeff Jarvis goes Howard Beale: „I’m as mad as hell, and I’m not going to take this anymore!“

with one comment

Ich habe den „Shit Storm“, den Journalismusprofessor Jeff „Fuck you, Washington!“ Jarvis in der Nacht von Samstag auf Sonntag per Twitter startete, live miterlebt. Und fühlte mich sofort an Howard Beales berühmte Ansprache in Sidney Lumets Mediensatire „Network“ erinnert:


Was war geschehen?

Jeff Jarvis hörte am Samstag Abends (Ortszeit) Nachrichten über die US-Schuldenkrise, wurde sauer und schickte spontan eine Twitter-Nachricht: „Hey, Washington assholes, it’s our country, our economy, our money. Stop fucking with it.“

Die fand sofort bei seinen „Followern“ großes Echo und trieb ihn zu einer Flut weiterer Tweets – ein paar Beispiele:

Eine Zeit lang war der Hashtag #FuckYouWashington (später: #FYW) unter Twitters „Trending Topics“ ganz oben, da Zehntausende Twitter-Nutzer eigene Grüße gen Washington schickten. CBS News zitiert Beispiele: „Tweeters rage against the D.C. machine“.

Heute berichtete auch das Handelsblatt („US-Blogger startet Frustwelle auf Twitter“). Wieder mal typisch: Die Handelsblatt-Kollegen bezogen sich auf Jeff Jarvis‘ „Blogg“ [sic], unterschlugen aber den Link zum betreffenden Beitrag.

Eine spannende Nacht, die zeigte, wie ein einziger Tweet eine kleine Massenbewegung auslösen kann – auch wenn sie leiser war als im Film „Network“, in dem der „Mad-as-hell“-Slogan im ganzen Land aus den Fenstern gebrüllt wurde.

Written by Peter Jebsen

25. Juli 2011 um 12:42

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. good post! thanks

    Gefällt mir

    shizhm

    19. August 2011 at 15:43


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: