www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Qype: Bar Lime in Bologna

leave a comment »

Bologna

Bar Lime, Bologna

Bar Lime, Bologna

Via Zamboni 3
40126 Bologna
Italien

Ich bin großer Cocktail-Fan und dilettiere auch mal gern mixenderweise daheim, um die persönlichen Lieblingsversionen meiner Favoriten hinzubekommen. Bei Mai Tai, Margarita, Bahama Mama (die Muskatnuss-Version) und Singapore Sling hat das bisher auch recht gut geklappt.

Dennoch bestelle ich in Cocktail-Bars ab und zu mal die o. g. Standards, um möglicherweise Inspiration zur Optimierung meiner individuellen Rezepturen zu gewinnen.

Manchmal sind die Mischungen besser als meine Amateur-Versionen. Manchmal sind sie nicht besser, aber anders … auf eine interessante Art und Weise.

Ich habe auch viele schlechte Versionen erlebt. Vor allem die vorgefertigten Margaritas aus dem Quirl-Tank sind meist grässlich.

Aber kein Cocktail, an den ich mich erinnern kann, war so mies wie der gestrige Mai Tai in der Bar Lime. Eine Bar, die auf der kreidegeschriebenen Cocktailtafel viele gut klingende Standards anpreist (inklusive Auflistung der Standard-Zutaten).

Mir schwante schon Übles, als ich der konfusen Thekenkraft dabei zuschaute, wie sie immer wieder auf die Cocktail-Karte schaute, um daraufhin vollkommen planlos manche der aufgelisteten Zutaten in den Shaker zu schütten.

Wie sich später herausstellte, kippte sie nur die zufällig vorhandenen Ingredienzen zusammen.

Zu einem Mai Tai gehört unbedingt irgendeine Art von Mandelgeschmack. Auf deutsch heißt die Standard Orgeat, auf der Karte der Bar Lime stand nachvollziehbarerweise der italienische Name Orzata.

Nichts von beidem war im Cocktail enthalten.

Als ich das nach dem ersten Schluck freundlich erwähnte, sagte mir die Englisch sprechende Kollegin meiner unfähigen Mixerin, Orzata sei „gerade aus“. Sie habe es mal ohne Orzata versucht – sie habe ja nicht ahnen können, dass ich wisse, wie ein Mai Tai schmecken müsse.

Sie bot mir an, als Alternative einen anderen Cocktail meiner Wahl zu mixen. Ich wählte einen Zombie, den sie konsequenterweise fast genauso schlecht hinbekam wie den von mir reklamierten Mai Tai.

Ich vergebe in meinen Qype-Bewertungen selten nur einen Punkt, aber zu diesem Urteil stehe ich auch am Morgen danach. ;-)

Mein Beitrag zu Bar Lime – Ich bin PJebsen – auf Qype

Written by Peter Jebsen

10. Dezember 2010 um 10:36

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: