www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Filmtipp: „Good Food, Bad Food“ (heute Abend beim Filmfest Hamburg)

with one comment

Filmfest Hamburg 2010

Filmfest Hamburg 2010 @ Cinemaxx Dammtor

„Good Food Bad Food – Anleitung für eine bessere Landwirtschaft“ zählt sicherlich nicht zu den besten Filmen, die beim Hamburger Filmfest gezeigt werden. Dafür ist er zu parteiisch, präsentiert seine Fakten lediglich mit nicht überprüfenden Experten-Statements und hat auch kleine technische Mängel. Dennoch gehört er zu den sehenswertesten Filmen, da das Thema wichtig ist.

Coline Serreau liefert ein flammendes Plädoyer für eine Rückkehr zur lokalen ökologischen Landwirtschaft. Manche der von ihren Experten Thesen mögen gewagt sein (da wird zum Beispiel von einem „Genozid an Frauen“ gesprochen); aber sie sind es wert, diskutiert zu werden.

Anders als Filme wie „Unser täglich Brot“ prangert „Good Food, Bad Food“ nicht nur den gegenwärtigen Status der industriellen Nahrungsmittelproduktion an, sondern entwirft auch Visionen für eine ökologischere Zukunft.

„Good Food Bad Food – Anleitung für eine bessere Landwirtschaft“ (Originaltitel: „Solutions locales pour un désordre global/Think Global, Act Rural“) läuft am heutigen Mittwoch, 6. Oktober 2010, um 19.15 Uhr im großen Saal des Abaton-Kinos.

Trailer mit englischen Untertiteln
Offizielle Website
Filmfest-Seite zum Thema

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] 6. Oktober, 19.15 Uhr, Abaton (groß) – hier eine etwas ausführlichere […]

    Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: