www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Cashin‘ in on Twitter

with one comment

Zum feinen Konzert von Rosanne Cash in der Hamburger Fabrik, von dem ich gestern Abend fleißig twitterte, gab es heute Morgen auf dem Hamburger Hauptbahnhof noch eine hübsche Zugabe: Auf dem Bahnsteig warteten neben mir auch Rosanne Cash und ihr Ehemann John Leventhal auf den ICE nach Berlin.

Ich dankte ihr kurz für den schönen Vorabend – und hörte von ihr, dass sie gerade meine Twitter-Nachrichten lese. Nachdem wir in den Zug eingestiegen waren (wir saßen im selben Abteil), zückte sie ihr iPhone und bat einen ihrer Begleiter, uns beide zu fotografieren. Das Resultat verschickte sie sofort per Twitter, mit dem Text: „The twitterverse is SO small: Just ran into @pjebsen in Hamburg train station, who was at show last night!“. Kurze Zeit später fügte sie ein Zitat ihres Mannes hinzu: „Mr. L, re meeting @pjebsen on train platform WHILE reading his tweet @ show: ‚your digital reality intersected your analog reality.'“ Highlight des Tages …

Der größte Teil des Konzerts bestand übrigens aus Stücken ihres Albums „The List“. Dessen zwölf Songs wählte sie aus einer Liste aus, die sie von ihrem Vater Johnny Cash 1973 zum 18. Geburtstag erhielt. Er hatte für sie als „erzieherische Maßnahme“ die seiner Meinung nach 100 wichtigsten Country-Titel zusammengestellt.

Written by Peter Jebsen

6. September 2010 um 18:42

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ob das noch Zufälle sind ?
    wer steuert das bloß?
    Tolle Sache so eine Begegnung.

    Gefällt mir

    ottogang

    6. September 2010 at 18:51


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: