www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Pavilion Fashion Rock’n’Roll Hotel in London

with one comment

Pavilion Fashion Rock'n'Roll Hotel
34-36 Sussex Gardens
London W 2
Great Britain
Tel. +44 20 7262 0905
www.pavilionhoteluk.com

Im vergangenen Sommer dachte ich, bis auf Weiteres mein Stammhotel für London-Besuche gefunden zu haben: das günstige, moderne und komfortable Mehfil Hotel in Southall/Middlesex. Leider fiel im März 2010 einer der Hauptgründe für den Aufenthalt in Little India (Southalls Spitzname) weg – ein paar Tage vor meiner vorletzten Reise schloss nämlich der Bollywood-Kinopalast Himalaya Palace für immer seine Pforten.

Kurz vor meiner alljährlichen Reise zum Great British Beer Festival Anfang August 2010 entschloss ich mich, die Reservierung im Mehfil zu stornieren und mich nach einer zentraler gelegenen Alternative umzuschauen. Ich fand zwei Tage vor der Abreise bei Hotel.de für sehr preiswerte 53 Pfund das Pavilion Hotel, das ich bei diversen Bewertungsportalen nachschlug – unter anderem natürlich bei Qype. Wie der Zufall so wollte, war das Pavilion ein guter alter Bekannter: Seit der begeisterten Bewertung von Qyper renio wollte ich dort immer schon mal hin. Gesagt, gebucht!

Das Pavilion heißt „Fashion Rock’n’Roll Hotel“, weil es dort 30 unterschiedlich dekorierte Themenzimmer gibt. Die tragen keine Nummern, sondern Namen. Etwa Casablanca Nights, Green With Envy, Better Red Than Dead, Honky Tonk Afro, Funky Zebra, White Days Soul Nights, Silver Salon oder Cosmic Girl. Auf der Hotel-Website findet ihr Bilder zu jedem einzelnen Raum.

In anderen Portalen kommt das Pavilion übrigens teilweise nicht so gut weg wie be renio. Einige Horrorgeschichten machten mich skeptisch. Sie erweckten kurzzeitig den Verdacht, dass es sich beim „Fashion Rock’n’Roll Hotel“ vielleicht doch um eine drittklassige Absteige handelt, deren Zimmer mit Ramsch vom Sperrmüll vollgestopft und mit originellen Namen aufgebrezelt wurden.

Dem war zum Glück nicht so. Schon der Empfangsraum hob sich ganz ohne Sperrmüllcharme sehr angenehm von preislich vergleichbaren Budget-Absteigen ab.
Pavilion Fashion Rock'n'Roll Hotel

Mein Zimmer hieß Monochrome Marilyn und war mit Schwarz-Metallic-Monroe-Tapeten sowie einem Bett mit schwarzer Glanzdecke versehen. Manche der Ausstattungsgegenstände wirkten nicht ganz taufrisch, waren aber dennoch gut in Schuss und durchaus geschmackvoll kombiniert.
Pavilion Fashion Rock'n'Roll Hotel

Klasse für Langschläfer: Mangels eines Frühstücksraums wird einem morgens um sieben ein Tablett mit einem Mini-Continental-Breakfast vor die Tür gestellt, das man sich nach Belieben jederzeit ins Zimmer holen kann.
Breakfast at the Pavilion Fashion Rock'n'Roll Hotel

Für Kaffee oder Tee gibt es im Raum einen Wasserkocher mit den notwendigen Zutaten.
Pavilion Fashion Rock'n'Roll Hotel

Ich will die Nachteile dieses lustigen kleinen Hotels nicht verschweigen: Mein Einzelzimmer war wahrscheinlich das kleinsten, das ich je in London hatte (und das will was heißen). Einen Koffer hätte ich auf dem Boden nicht mehr ausbreiten können, zum Glück war ich nur mit Handgepäck unterwegs. (Größere Einzelzimmer kosten laut Hotel-Website 85 Pfund.)

Das Badezimmer hatte in etwa die Größe und die Anmutung eines Camping-WCs. Die Dusche befand direkt neben der Toilette, was dazu führte, dass beim Duschen gleich die komplette Plastikkabine unter Wasser gesetzt wurde.
Pavilion Fashion Rock'n'Roll Hotel

Das Hotel punktete bei mir übrigens schon vor dem Aufenthalt: Eine E-Mail-Anfrage wurde innerhalb eines halben Tages beantwortet, was wahrlich keine Selbstverständlichkeit ist. Die Antwort war ebenfalls erfreulich: Ja, das Pavilion hat kostenloses WLAN.

Stammgast werde ich hier dennoch nicht, aber der eintägige Aufenthalt hat durchaus Spaß gemacht.

Written by Peter Jebsen

17. August 2010 um 23:44

Veröffentlicht in Hotels, London, Qype-Reviews, Reise

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] 0208 749 87 80 http://www.abbeyhotel.org Abbey Hotel Da mir die günstigen Zimmer des originellen Pavilion Fashion Rock’n’Roll Hotel, in dem ich Anfang August eine Nacht verbrachte, für einen längeren Aufenthalt zu klein sind, […]

    Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: