www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Indien liegt in Middlesex

with 3 comments

Mehfil Hotel
45 The Green
Southall UB2 4AR
Great Britain
Telefon: +44 20 8606 8811
www.mehfil.co.uk/

Wenn ich in London einen freien Abend habe, verbringe ich den als Freund des indischen Kinos und der indischen Küche gern in Southall, einem Ort in Middlesex, der wegen des hohen indischen und pakistanischen Bevölkerungsanteils auch „Little India“ genannt wird. Und dessen Bahnhof über eines der seltenen zweisprachigen Stationsschilder verfügt:
Mehfil Restaurant & Bar, Southall, UK

Indische Filme gibt’s im Himalaya Palace, gutes indisches Esssen jeder Preisklasse überall (z. B. bei Gifto’s Lahore Karahi und im New Asian Tandoori Centre).

Beim Stuttgarter Filmfestival Bollywood and beyond empfahl mir eine Bekannte im vergangenen Juli das Mehfil Hotel, das ich sofort von Stuttgart aus für meinen zweitägigen Trip zum Great British Beer Festival im August 2009 buchte. Da ich am Abend des ersten Tages sowieso nach Southall fahren wollte, gab es ja eigentlich keinen Grund, dort nicht auch zu nächtigen.

Mehfil Hotel, Southall, UK

Ich bekam per HRS ein Standard-Einzelzimmer für ca. 50 Pfund, wobei ein HRS-Bonus eine Hochstufung (Upgrade) in die nächsthöhere Kategorie versprach.

Als ich ein paar Wochen später im Mehfil ankam, wurden meine Erwartungen noch übertroffen. Um es kurz zu machen: Ich habe in London im Lauf der Jahre von billigen Absteigen bis zu Luxus-Hotels (auf Dienstreisen) viele verschiedene Unterkünfte ausprobieren können. Das Mehfil ist mit Abstand das Hotel mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis und dem freundlichsten Service.

Wie mein geräumiges Zimmer aussah, zeigen die Fotos. Willkommene Extras waren das kostenlose WLAN, der Wasserkocher und der Flachbild-Fernseher, auf dem auch indische Kanäle liefen.

Mehfil Hotel, Southall, UK

Was in preisgünstigeren Londoner Hotels sonst eine Seltenheit ist: Beim Mehfil ist ein warmes Frühstück im Preis inbegriffen. Man hat die Wahl zwischen einer englischen und einer indischen Variante. Ich wählte natürlich letztere und erhielt Aloo Paratha, eine Art Pfannkuchen mit einer würzigen Kartoffel-Zwiebel-Füllung, plus Chutney und Joghurt. Sehr schmackhaft!

Serviert wird das Frühstück im Restaurant, das auch abends hervorragende indische Küche bietet. Es kann mit allen Restaurants Southalls mithalten, die ich im Lauf der Jahre erlebt habe.

Das Mehfil ist in fünf Minuten zu Fuß vom Bahnhof Southall zu erreichen, der an der Strecke des Heathrow Express liegt. Die Fahrt von Paddington aus dauert rund 15 Minuten, also nicht länger als eine durchschnittliche U-Bahn-Umsteigeverbindung zu Hotels innerhalb Londons. Die Züge fahren ca. alle 15 Minuten, Tickets gibt es derzeit (März 2010) hin und zurück ab £6.30. Mit der ohnehin empfehlenswerten Oyster Card zahlt man meines Wissens noch weniger.

Tipp: Wer vom Bahnhof zum Mehfil zu Fuß läuft und keine Atemschutzmaske dabei hat, sollte die Merrick-Road-/A3005-Unterführung auf der linken Seite der South Road meiden. Der ebenerdige Weg auf der rechten Seite von South Road und The Green ist olfaktorisch unbedenklicher.

Ab morgen bin ich wieder für ein verlängertes Wochenende im Mehfil – gegebenenfalls folgt ein Update.

Update am 27. 3. 2011: Bin gerade wieder im Mehfil. Den Himalaya Palace gibt es seit einem Jahr nicht mehr. Für WLAN berechnet das Mehfil jetzt 7 Pfund am Tag. Mit Oyster Card kostet die Fahrt von Paddington nach Southall ca. 2,50 Pfund.

Zum Thema Bollywood:
Paris? Hamburg? Beirut? Who Cares … It’s Bollywood!!!

Written by Peter Jebsen

20. März 2010 um 0:41

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Wasserkocher ist in britischen Hotels aber schon Standard, nicht? Trotzdem danke für den Tipp, werd mich bei meinem nächsten Besuch in London dran erinnern!

    Gefällt mir

    joulupukki

    20. März 2010 at 20:44

  2. […] mein Stammhotel für London-Besuche gefunden zu haben: das günstige, moderne und komfortable Mehfil Hotel in Southall/Middlesex. Leider fiel im März 2010 einer der Hauptgründe für den Aufenthalt in […]

    Gefällt mir

  3. […] I asked you to blow, why do you suck?” Paris? Hamburg? Beirut? Who Cares … It’s Bollywood!!! Indien liegt in Middlesex Filmtipp: Bollywood-Klassiker „Pyaasa“ […]

    Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: