www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Qype: HADAG-Fähre 62

with one comment

HamburgFreizeit & AusfluegeAusfluegeVerkehrsmittelOeffentliche TransportmittelFaehren

Als Quiddsche (aka Nicht-Eingeborener aka Zuagroaster) mit CC-Abokarte wurde ich erst Anfang dieses Jahrtausends und das auch erst durch Zufall auf die bei Qype schon ausführlich gewürdigte Fähre aufmerksam.

Ich hatte einen Termin im Stilwerk und ließ mir von der damaligen Fahrplanauskunft Geofox die optimale Verbindung ausgeben. An der U-Bahn-Station Landungsbrücken sollte ich in die mir bislang unbekannte Linie 62 umsteigen. Ich umrundete den Bahnhof, fand aber an keiner der Bushaltestellen einen Verweis auf die 62. Erst ein genauer Blick auf sämtliche Fahrplanaushänge am Bahnhof vermittelte mir die neue Einsicht, dass zum HVV (und somit zum Nutzungsbereich meiner CC-Karte) auch die HADAG-Hafenfähren gehörten.

Seitdem nutze ich, wenn immer ich an einem der seltenen Hamburger Regentage nicht radeln kann und irgendein Ziel in der Hafengegend erreichen muss, möglichst den wunderbaren Wasserweg. Hätte es Qype damals schon gegeben, wäre mir das Vergnügen wahrscheinlich schon früher vergönnt gewesen.

Die Linie 62 bietet sich auch hervorragend an, wenn man Gästen von außerhalb die nah am Wasser gebauten Schönheiten Hamburgs vor Augen führen will. Mein am vergangenen Wochenende wieder mal zurückgelegter Standard-Trip führte von den Landungsbrücken (*Anleger 3*) zum Anleger „Neumühlen/Museumshafen Övelgönne“, von dem aus wir über den Sandstrand zur Strandperle (ein Klassiker!) marschierten.

Was zumindest auf der ersten Seite mit „Linie-62“-Beiträgen noch nicht explizit hervorgehoben wurde (die zweite Seite mit älteren Artikeln lässt sich – wegen eines Bugs? – im Moment nicht aufrufen), ist dieser Vorteil der Fähre: Selbst im schlimmen Sommer-Stoßverkehr gibt es auf den Schiffen immer noch genug Platz für Fahrräder. Man kann die Linie 62 also bestens als Ausgangspunkt für Rad-Trips ins Alte Land oder zu ähnlich attraktiven Zielen nutzen.

Der Anleger-Plan der HADAG-Fähren ist hier abrufbar:

Mein Beitrag zu HADAG Fähre 62 – Ich bin PJebsen – auf Qype

Written by Peter Jebsen

3. Juni 2009 um 0:59

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Danke für die Aussage „an einem der seltenen Hamburger Regentage“ :-)

    Gefällt mir

    Cem Basman

    3. Juni 2009 at 8:10


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: