www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Hommage an Christoph Grissemann (und Klarmobil)

with one comment

In einer Stunde läuft heute (in der Nacht von Donnerstag, 9. 10. 2008, auf Freitag, 10. 10. 2008, um 0.45 Uhr) auf 3sat die Sendung „Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann“. Grund genug, einen alten Qype-Beitrag über Christoph Grissemann wieder ans Tageslicht zu zerren.

Los geht’s:

Ich bin bekennender Fernsehjunkie, versuche aber (u. a. mit Hilfe eines Festplattenrecorders) jede Form von Werbespots weiträumig zu umfahren.

Es gibt jedoch eine aktuelle Serie von TV-Spots, die mir bei jedem Auftauchen einen Riesenspaß bereiten: die mit dem Gebrüll des österreichischen Cholerikers Robert „Trenki“ Trenkwalder.

Kennt ihr nicht? Bei klarmobil.de gibt’s Guckproben (und ein lustiges „Making of“).

Ein paar Fakten zu Trenki:

* Der Schreihals wird gespielt von Christoph Grissemann, einem großartigen österreichischen Kabarettisten und Radiomoderator.

* Christoph G. ist ein Sohn des bekannten ORF-Radiomoderators Ernst Grissemann (habe ich als Kind und Jugendlicher immer in den Ferien bei meinen Großeltern am Starnberger See gehört).

* Seit 1990 ist er an der Seite von Dirk Stermann die österreichische Hälfte des Komiker-Duos Stermann & Grissemann.

* Stermann und Grissemann haben im Berliner Sender radioeins seit 1997 sonntags von 16 bis 18 Uhr die herrlich schräge Comedy-Sendung „Show Royale“, die auf radioeins.de auch außerhalb von Berlin per Streaming zu hören ist.
Promotext von der Website: >> Show Royale ist die Antwort auf Rotation, Ramptalk und Räuspertaste. Mit ihrer konsequenten Ignoranz der Radiogesetze kann man Christoph Grissemann und Dirk Stermann entweder nur hassen oder lieben. Die beiden Wiener schmücken ihr zynisches Gerede mit grotesker Lyrik, amüsanten Terror-Anrufen und anderen radiophonen Leckerbissen. Good bad taste at it’s best. << (Nachtrag: radio eins irrt hier natürlich – die beiden sind keine Wiener.)

* Auf radioeins verzapfen die beiden auch „Fräulein Achterbahn – Deutschlands erste Radionovella“. Was bisher geschah, könnt ihr hier hören.

* Über die iTunes-Software kann man im Bereich „Podcasts“ kostenlos die „FM4-Tagebücher von Grissemann und Stermann“ abonnieren; eine Produktion von FM4, einem alternativen Jugendradiosender des Österreichischen Rundfunks (ORF). Sehr absurd, und oft sehr witzig.

* Im Kino kann man das Duo derzeit in dem wunderbaren schwarzhumorigen Streifen „Immer nie am Meer“ sehen, zusammen mit Heinz Strunk (Studio Braun, „Fleisch ist mein Gemüse“).

* Mehr von den beiden findet ihr u. a. bei Amazon de. Meine Lieblings-Buchtitel von S&G: „Debilenmilch“ und „Als wir noch nicht von Funk und Fernsehen kaputt gemacht geworden sind?“

* Auch bei YouTube lohnt sich die Suche nach S&G. Besonders sehenswert sind Beiträge, die sie für den „Donnerstalk“ ihres kongenialen österreichischen Kabarettkollegen Alfred Dorfer produzieren. Ab und zu wird diese Satiresendung in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von 3sat ausgestrahlt.
Mein Favorit ist dieser Clip:

* Live sind die Austrogermanen ebenfalls extremst empfehlenswert (ich habe sie mal im Berliner Tempodrom gesehen). Mit ihrem aktuellen Programm „Die Deutsche Kochschau“ gastieren sie z. B. vom 29. November bis 2. Dezember 2007 im BKA (Berliner Kabarett Anstalt-Theater). Weitere Termine stehen auf der „Stermann & Grissemann Propagandaseite“.

* Christoph hat einen Bruder namens Stefan. Der ist Filmkritiker und Journalist. Er fiel mir in einer schönen 3sat-Doku als Zitatlieferant auf: „Edgar G. Ulmer – Der Mann im Off“ (ein Regisseur-Porträt von Michael Palm).

* Gerade sehe ich, dass mein Informationsstand in Bezug auf Christophs und Stefans Vater veraltet ist. Seit ich Ernst Grissemanns warmer, beruhigender Stimme am bayerischen Dampfradio lauschte, hat er sich weiterentwickelt – und zwar bis zum ORF-Intendanten.

Written by Peter Jebsen

9. Oktober 2008 um 23:38

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] sind Christoph Grissemann und Dirk Stermann das Beste aus beiden Welten. Die perfekte Kombination aus „Piefke“ und […]

    Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s