www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Qype: Luxemburger Nationalfeiertag

with 3 comments

LuxembourgFreizeit & AusfluegeFeste & Jahrmaerkte

Meine Meinung zum Luxemburger Nationalfeiertag? „Durchwachsen“!

Hier sind ein paar spontane Reaktionen, die ich am Sonntag, 22. Juni 2008, „live“ per Handy an Twitter.com geschickt habe:

10:16 PM June 22, 2008: Wie im alten Film: Blitzlichtgewitter, der Grand Duc von Luxemburg marschiert auf, zwei Omas hinter mir loben die Mode der Blaublüter.

10:20 PM June 22, 2008: Auf dem Place Guillaume II. spielt eine Militärkapelle die luxemb. Nationalhymne, ein betrunkener Greis neben mir springt auf und salutiert.

10:28 PM June 22, 2008: Wie keck! Ein Spielmannszug spielt für den Großherzog "Smoke on the Water", gefolgt von einem Fackelzug der Pfadfinder.

11:56 PM June 22, 2008: Meine Freundin hat (leider) recht: Das Luxemburger Nationalfeiertags-Feuerwerk ist spektakulärer als das Hamburger Kirschblütenfest.

12:14 AM June 23, 2008: Aber das Luxemburger ist ein Angeber-Feuerwerk. Es ist Steven Spielberg, Kirschblütenfest ist "Lost in Tokyo".

*******

Positiv: Allein wegen des Feuerwerks ist der Nationalfeiertag eine Reise wert. Am besten ist es, sich möglichst nah an der Brücke „Pont Adolphe“ aufzustellen. Dann erlebt man ein Mega-Spektakel im Planetarium-Stil: Das Feuerwerk prasselt direkt auf einen herunter. Zusammen mit der Musikbegleitung ist das extrem beeindruckend.

So la la: Die Parade auf dem Place Guillaume II (den „Feuerzug“) kann man sich sparen, wenn man nicht sonderlich auf verstaubte Folklore steht. Der nur streckenweise feurige Umzug ist auch eher „länglich“ – er wirkt so, als ob die komplette Bevölkerung Luxemburgs am Großherzog vorbeizieht. Aber für Nostalgiker und Fans von Ritualen mag sie sehenswert sein.

Negativ: Das Straßenfest war in diesem Jahr enttäuschend. Vor dem Feuerwerk sahen wir auf dem Place Guillaume II eine mediokre Tanzkapelle mit einem gockelhaften Leadsänger, danach eine mindestens genau affektierte „Best-of-West-End“-Musical-Revue aus London.

Später waren allüberall nur noch Deppen-Techno und Old-School-Bratz-Rock zu hören – selbst im ansonsten besuchenswerten Stadtteil Grund, der früher noch durch andere Klänge (z. B. Salsa) aufgelockert worden sein soll. Während der Feiertagsparty ertönte dort nur Einheitsbrei, den man inmitten intimen Sardinendosen-Charmes genießen durfte. (Das heißt, man musste sich durch „Party People“ à la Ballermann quetschen.)

Die beste Musik hörten wir kurz vor vier Uhr morgens auf dem Weg zum Parkplatz aus den Lautsprechern vor einer Latino-Kneipe, die in einer Fußgängerzone den Soundtrack zu einer spontanen Salsa-Tanz-Party lieferten.

Zu guter Letzt: Obwohl es in Luxemburg durchaus ansprechendes „Fast Food“ geben soll, standen in diesem Jahr in der Innenstadt fast nur Würstchenbuden herum – verbunden mit dem entsprechenden Duft von Frittierfett, der allüberall in der Luft lag.

Mein Beitrag zu Luxemburger Nationalfeiertag – Ich bin PJebsen – auf Qype

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Das klingt eher nach Dorffest als nach Nationalfeiertag. Ob das an der Nicht-Größe von Luxemburg liegt?

    Gefällt mir

    buchstaeblich

    14. Juli 2008 at 12:08

  2. @buchstaeblich: Es war schon ein Massen-Event, bei dem man durchaus Spaß haben konnte. Aber im Vergleich zu den Vorjahren scheint der Nationalfeiertag diesmal geschwächelt zu haben.

    Gefällt mir

    pjebsen

    14. Juli 2008 at 13:58

  3. Hallo. Auch ich konnte mir das Nationalfeuerwerk live anschauen und mir hat es wirklich sehr gut gefallen. Du hast recht, alleine das Feuerwerk ist schon eine Reise wert.

    Gefällt mir

    Feuerwerk

    2. August 2008 at 15:11


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: