www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Qype: flickr in San Francisco

with one comment

San FranciscoDienstleistungen

Es gibt drei Web-2.0-Anwendungen, die ich ungemein schätze, weil sie – anders als manche Chat-Buden – wahres Leben nicht simulieren, sondern Ergänzungen meiner Hobbys sind. Die jüngste ist Qype, schon recht lang dabei bin ich beim Musikportal Last.FM und bei flickr.

Das ist ein Fotoportal, das aus Versehen entstand, erfuhr ich vor ein paar Jahren während eines Vortrags von Mitgründerin Catherine Fake in München. Ursprünglich war das Hochladen von Bildern nur als Zusatzfunktion eines Spiels gedacht, das Fake und ihr Mann Stewart Butterfield in Kanada entwickelten. Dieser Aspekt war aber bei den Nutzern so populär, dass das Spiel begraben und nur noch flickr weiterverfolgt wurde.

Es gibt viele vergleichbare Fotoportale. Was an flickr als dem größten am meisten Spaß macht, ist die Tatsache, dass man – wenn man sich ein bisschen in die Community einfuchst – auf seine Fotos Feedback aus aller Welt erhält. Besonders interessant ist es, wenn andere bestimmte Aspekte an den eigenen Aufnahmen entdecken, die einem selbst verborgen geblieben sind.

Als visuell interessierter Mensch kann man auf flickr Stunden über Stunden mit Staunen über die Kreativität und das gute Auge der Mitfotografen verbringen. Ich stöbere meist zunächst in den neuen Fotos meiner Kontakte und nehme dann die von mir als Favoriten abgespeicherten Fotos als Ausgangspunkt für weiteres Surfen. Denn wer außergewöhnliche Fotos macht, hat oft auch ebenso interessante Bildkünstler in seinen Kontakten.

Einfach mal reinschauen und sich treiben lassen … und wenn’s gefällt, dann bietet Qype so wie viele andere Web-2.0-Site komfortable Möglichkeiten, flickr-Fotos in die hiesigen Beiträge einzubinden.

Mein Beitrag zu flickr – Ich bin PJebsen – auf Qype

Written by Peter Jebsen

16. Juni 2008 um 20:59

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] erfreulichsten Neuentdeckungen des aktuellen Jahrtausends waren für mich das Foto-Portal flickr, das Musik-Portal Last.FM und […]

    Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: