www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

Das war’s: Jahreskonferenz des Netzwerk Recherche 2008 (NDR-Konferenzzentrum)

with one comment

HamburgBildungMesse & Kongress

Jahreskonferenz des Netzwerk Recherche 2008

Jahreskonferenz des Netzwerk Recherche 2008

Beruflich ist die Jahreskonferenz des Netzwerks Recherche im NDR-Konferenzzentrum in Lokstedt für mich jedes Jahr einer der inspirierendsten Fixpunkte.

Zwei Tage lang treffen sich dort rund 600 Journalisten, Leitthema war an diesem Freitag und Samstag (13./14. Juni 2008) „Qualitätssicherung“.

Die Podiumsdiskussionen sind teilweise hochkarätig besetzt. In diesem Jahr drehten sich zwei um Spitzel-Affären – dabei waren der Pressesprecher eines Telekommunikationskonzerns und der Präsident eines großen deutschen Geheimdienstes, dessen Personenschützer genau dem Klischee entsprachen (mit Knopf im Ohr und Mikro im Ärmel). Die beiden Podiumsgäste redeten viel und sagten – wie nicht anders zu erwarten – relativ wenig. Dennoch war es ein positives Zeichen, dass sie sich überhaupt den kritischen Fragen von Kuno Haberbusch (NDR) resp. Thomas Leif (SWR) stellten.
Mittagspause bei der Jahrestagung des Netzwerks Recherche

Es wurde auch ein Preis vergeben, allerdings ein negativer: Die „Verschlossene Auster“ für den „Informationsblockierer des Jahres“ ging an das Internationale Olympische Komitee (IOC) und seinen Vizepräsidenten Thomas Bach, ehrenamtlicher Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes. Begründung: Das IOC dulde „seit vielen Jahren Korruption und Interessenkonflikte bei der Vergabe der Spiele“.

Der britische Investigativ-Journalist Andrew Jennings hielt dazu eine brillante Laudatio: „Heute ehren wir Herrn Bach und seine Freunde vom IOC, die so hart daran arbeiten, um zusammen mit den Medien-Zensoren in Peking dem chinesischen Volk und den Athleten aus aller Welt das Recht auf freie Meinungsäußerung zu versagen.“

In kleineren Workshops berichteten Journalisten ihren Kollegen über erfolgreiche Recherchen und die Resultate. So erzählten Malte Arnsperger (Stern.de) und Markus Grill (Stern) im rappelvollen Zapp-Café, wie sie den vielzitierten Artikel über die Bespitzelung von Lidl-Mitarbeitern erarbeiteten.

Laut Grill kostete die Spitzel-Story Lidl in den Tagen nach der Veröffentlichung täglich rund 500.000 Kunden, ein Rückgang um zehn Prozent.

Lieblings-Anekdote von der nr-Jahreskonferenz: Bei meinem ersten Besuch im Jahr 2003 trat dort der heutige Gazprom-Mitarbeiter Gerhard Schröder auf und ließ sich zwei Stunden lang von Jürgen Leinemann (Spiegel) und Michael Jürgs (Publizist) interviewen. Er machte sich dabei über Journalistenkollegen lustig, die keine richtigen Fragen mehr stellten, sondern ihm einfach ein Mikrofon ins Gesicht hielten: „Herr Bundeskanzler, und …?“

Mein Beitrag zu Jahreskonferenz des Netzwerks Recherche im NDR-Konferenzzentrum – Ich bin PJebsen – auf Qype

Written by Peter Jebsen

15. Juni 2008 um 23:00

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Hier ein Qype-Beitrag die Jahrestagung des vergangenen Jahres. […]

    Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: