www.Sozialgeschnatter.de

(beta)

„Spur des Blutes“ (WDR): Ein „Tatort“ zum Fremdschämen

leave a comment »

 Frank Baumgartner (Josef Hader), Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt)

Frank Baumgartner (Josef Hader), Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt), Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke

Die jüngste Episode „Spur des Blutes“ bestätigte mich darin, bei allen „Tatorten“ außer Wien (Bibi Fellner rules!) zur Vermeidung von Zeitverschwendung negative Vorabkritiken wirklich ernst zu nehmen. Gestern Abend: A) papierne Dialoge, die vor allem in meiner früheren Wahlheimat Köln *niemand* so aufsagen würde; B) abstrus-unglaubwürdige Handlungsdetails, die immer wieder für unfreiwillige Heiterkeit sorgten; und C) unfassbar plumpes Knallchargentum, das durch A) neue Tiefpunkte in der „Tatort“-Geschichte schuf (Leo Mornar als Theresa Krohn: „Meine Tochter war eine billige Straßennutte.“). C) verblüffte mich umso mehr, als es bei der Besetzung auch einen überraschenden Glücksgriff gab: in Person des wunderbaren Josef Hader.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

24. Oktober 2022 at 18:28

Veröffentlicht in Medien, TV

Tagged with , , , , , , , ,

Osteria La Botte: Italienisch schlemmen in Bahrenfeld

leave a comment »

Osteria La Botte

Osteria La Botte (Photo: Peter Jebsen/All rights reserved)

Bahrenfelder Steindamm 109 B
22761 Hamburg

Es macht Spaß, außerhalb meiner Wohnungs- und Arbeitskieze Nachbarschaftsrestaurants zu entdecken, die von der ersten Minute an sympathisch wirken und bei denen das Essen den spontanen positiven Eindruck noch übertrifft.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

14. Oktober 2022 at 0:26

Manfred Krug: Misanthrop, Pingelkopp und Sensibelchen

with 2 comments

Manfred Krug

Manfred Krug (Foto: Bundesarchiv, Bild 183-K0622-0001-001 / Katscherowski (verehel. Stark), / CC-BY-SA 3.0)

Irgendwie hatte das verdammte Virus auf mich den Effekt, dass es bei mir auch ohne eigene Infektion den Schreibdruck hemmte. Aber langsam wird es Zeit, dieses Blog mal wieder zu reaktivieren – bevor es sich endgültig in die Menge der Internet-Leichen einreiht.

Auslöser ist ein tolles Hörbuch, das ich kürzlich auf Facebook empfahl: Manfred Krugs „Ich sammle mein Leben zusammen: Tagebücher 1996 – 1997“, auf das ich durch Olli Schulz und den durch ihn im „Fest & Flauschig“-Podcast angefixten Jan Böhmermann aufmerksam wurde. Beide (und dann auch ich) beömmelten sich darüber, wie Krug mit ein paar knappen, brillant formulierten Sätzen frühere Kolleg/-innen und die Menschheit als solche verbal vernichtete.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

16. Mai 2022 at 22:41

Wie Gin Mälzer in Sachen MwSt.-Senkung für Speisen in Bars mit der Corona-Gazpacho in die Bresche sprang

with one comment

Joerg Meyer von Le Lion – Bar de Paris postete gestern dieses Video:

Mein Kommentar per Facebook:

Sehr langer, sehr engagierter Rant von Joerg Meyer (Le Lion – Bar de Paris). Er kritisiert die vom 1. Juli 2020 bis 30. Juni 2021 geplante Senkung der Umsatzsteuer in der Gastronomie für Speisen auf 7 Prozent: Die dürfte seiner Einschätzung nach nicht viel bringen, da er damit rechne, dass der Umsatz im Gastgewerbe nach einer Wiedereröffnung der derzeit geschlossenen Betriebe erst mal nur schleppend ansteigen werde.
Den Rest des Beitrags lesen »

Schlemmen in Corona-Zeiten: Hamburger Restaurants mit Abhol- und Lieferservice

with 20 comments

Corona-Quarantäne ist kein Grund, nicht gut zu essen. Viele Hamburger Restaurants bieten daher seit Kurzem Liefer- und/oder Abholservice an. Ich habe aufgrund eigener Recherchen und der lesenswerten Liste im Taste-Hamburg-Blog („Mahl anders: Food in Zeiten der Quarantäne“) eine Google-Map mit Empfehlungen zusammengestellt. Ich habe mich dabei auf Nachbarschaftsrestaurants konzentriert; Kettenimbisse, von denen viele ohnehin schon immer lieferten, bleiben hier außen vor.

Anmerkung am 4. November 2020: Die Map stammt aus dem Frühjahr 2020. Wenn mir neue Läden auffallen oder mitgeteilt werden, trage ich sie nach. Ich habe die bisherigen Einträge aber nicht nachrecherchiert, dafür sind es zu viele. Ruft also sicherheitshalber an oder schaut auf die jeweilige Website.

Durch Klick auf das Slider-Symbol links oben oder Vollbild (die vier Ecken rechts oben) wird die Karte mit Legende angezeigt:


Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

12. April 2020 at 17:22

Wie die taz einen „Gelehrtenstreit“ zwischen Drosten und Streeck über Corona zu konstruieren versuchte

leave a comment »

Christian Drosten, der Virologe der Herzen 🙂 , äußerte in der Vergangenheit im NDR Info-Podcast ab und zu mal Medienkritik, die auf manche zu dünnhäutig wirkte.

Gestern meldete er sich per Twitter zu Wort – mit einem Beispiel, das ich voll und ganz nachvollziehen konnte:

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

11. April 2020 at 15:53

„I’m only the story of a moment“ – Poets‘ readings in Bollywood Movies

leave a comment »

After a long break, this is an interesting new blog post by Hartmut Pospiech.

Hartmut Pospiech mag Bollywoodfilme und hat schon vor zwanzig Jahren gebloggt

As a writer of prose and poetry, I am naturally interested how poet’s readings are portrayed in Bollywood. Basically, they are portrayed as musical numbers, but usually with reduced musical arrangements and no dancing choreography. The film which brought that to my attention  is „Kabhie Kabhie“(1976). I watched Amitabh Bachchan think up some poetic lines on a walk and read it voice-over, then step in front of the mike and perform „Main pal do pal“ to an enthusiastic audience divided into women sitting left and men right, the added attraction is Rakhee Gulzar making advances to the poet while Amitabh sang of the fleeting moment of poetry.

Readings of Urdu poetry are called shayari, and the  divison between men and women seems to have a long tradition. In a very interesting article in The Guardian, the author states that Urdu poetry and shayaris have become political instruments against…

Ursprünglichen Post anzeigen 906 weitere Wörter

Written by Peter Jebsen

7. April 2020 at 19:09

Als sich Monty Pythons Terry Jones (R.I.P.) ans deutsche „Ike-Horn-Shin“ erinnerte

leave a comment »

Monty Python @ O2 Arena

The Monty Python troup reunited after the Monty Python Live (Mostly) show: Michael Palin, Terry Gilliam, Terry Jones, Eric Idle, John Cleese. Photo: Eduardo Unda-Sanzana (This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Monty_Python_O2_Arena.jpg)

Nach Graham Chapman († 1989) hat sich gestern auch Monty-Python-Mitglied Terry Jones verabschiedet, im Alter von 77 Jahren.

In den ’80ern interviewte ich den (Ko-)Regisseur der Python-Filme mal in London. Das Gespräch fand im Monty-Python-Büro statt, in dem ich auch Douglas Adams kennen lernte („The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy“), der hinterher mit Jones etwas unternehmen wollte.
Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Peter Jebsen

22. Januar 2020 at 23:30

Tolle Ella-Fitzgerald-Doku: „Just One of Those Things“ (#FFHH19)

leave a comment »

Eines meiner persönlichen Highlights des diesjährigen Filmfests Hamburg war die wunderbare Doku „Ella Fitzgerald: Just One of Those Things“ (Offizielle Website).

Ich muss gestehen, dass ich mit dem Schaffenswerk der Dame selbst als Ex-Musikjournalist nicht wirklich vertraut war. Mir war sie vor allem durch ihren Kurz-Scat im Song „Birdland“ auf dem grandiosen Quincy-Jones-Album „Back on the Block“ intensiver aufgefallen:

Den Rest des Beitrags lesen »

Great job, Paul (77)!

leave a comment »

%d Bloggern gefällt das: